Fantasiereise für Kinder: Am Meer

17 Mai

Im Mai hatten wir bereits einige sonnige Tag und ich habe von meinem nächsten Urlaub geträumt. Bei diesem Sonnenschein habe ich an eine Fantasiereise für Kinder gedacht: Am Meer. Diese habe ich zum Unterrichten beim Kinderyoga für die Entspannungsphase geschrieben. Dazu verteile ich vor dem Erzählen der Fantasiereise Muscheln an die Kinder. Weiterlesen

Die einfache Mantra-Meditation

17 Apr

Als Yogalehrerin beschäftige ich mich schon seit einigen Jahren mit dem Thema Meditation. Am Mittwochabend hatte ich die erste Stunde Stunde meines 5-wöchigen Meditationskurses im UNIT Yoga bei Holger Zapf. Ich bin ganz glücklich, dass ich nun endlich Zeit gefunden habe, in einem Kurs verschiedene Meditationstechniken in Ruhe kennenzulernen. Weiterlesen

Der Schmetterling: eine frühlingshafte Yogaübung

12 Apr

Schmetterling auf KrokussenEndlich Frühling! Da habe ich mir gedacht, dass ich euch dazu eine passende Yogaübung vorstelle. Diese Woche habe ich die ersten Schmetterlinge in unserem Garten beobachtet. Da ich aber leider keinen vor meiner Linse erwischt habe, habe ich einfach einen kleinen gelben Schmetterling in unseren Krokussen versteckt 😉

Der Schmetterling, auch geschlossener Winkel oder auf Sanskrit „Badha Konasana“ genannt, gehört zu meinen liebsten Yogaübungen. Weiterlesen

Die Stellung des Kindes beim Mama-Baby-Yoga

16 Mrz

Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich selbst mit meinem jüngsten Kind zusammen Mama-Baby-Yoga gemacht. Manchmal kommt es mir vor wie gestern, auch wenn der Kleine nun schon im Kindergarten ist! Inzwischen ist mein Sohn wirklich kein Baby mehr, sondern ein richtig aktives Kindergartenkind. Stefanie im MeditationsitzDaher genieße ich es gerade umso mehr, in meinem Mama-Baby-Yogakurs, die Mütter und Babies in ihren ersten gemeinsamen Monaten zu begleiten. Das ist eine ganz besondere Zeit und ich finde es sehr schön, auf die Bedürfnisse von Mama und Baby in diesem Kurs einzugehen. Es gibt Rückbildungsübungen, viele Übungen für das Wahrnehmen des Beckenboden sowie einen sanften Muskelaufbau für den ganzen Körper durch die dynamischen Yogaübungen. Weiterlesen

Mama & Baby Yoga im Park

27 Okt

Lebendig, voller Liebe und mit viel Lachen und Freude verbunden ist das gemeinsame Üben von Yoga für Mama & Baby. Ich hatte so viel Spaß im ersten Baby-Jahr beim Yogakurs für Mama & Baby, dass ich diese tolle Erfahrung gerne mit euch teilen möchte. Ich lasse die Bilder für sich sprechen: Weiterlesen

Frühlingsmeditation

30 Mrz

Bei diesem schönen Wetter genieße ich es sehr mit dem Kinderwagen spazieren zu gehen. Rote BeerenWenn man um sich schaut und die vielen Blüten und Knospen der Bäume und Blumen sieht, dann kann man den Frühling richtig spüren.

Bei einem meiner Frühlingsspaziergänge habe ich mir eine farbenfrohe Meditation ausgedacht zum Entspannen und Genießen – gleichzeitig auch zur Aktivierung deiner Chakren. Weiterlesen

Yogatherapeutische Assists – Teil 5 meiner +300h Yogalehrer Ausbildung

13 Mrz

Das Thema von Teil 5 meiner +300h Yogalehrer Ausbildung im UNIT Yoga in Wiesbaden war Yogatherapeutische Assists. Für die Nicht-Yogalehrer unter meinen Bloglesern möchte ich als erstes den Begriff „Yogatherapie“ kurz erklären. Unter Yogatherapie verstehe ich, wenn die Yoga-Techniken gezielt auf bestimmte Beschwerden des Teilnehmers angepasst werden. Der Yogalehrer ist dabei kein Heiler oder Therapeut, sondern er kann seinem Yogaschüler dabei helfen, mit den richtigen Yogaübungen und der passenden Technik eine eigene Yogapraxis zu entwickeln, die vielleicht auch die körperlichen oder seelischen Beschwerden lindern könnte. Weiterlesen

Mehr Energie durch Yoga mit dem richtigen Alignment

20 Dez

Die weisen Yogis haben schon früh erkannt, wie wichtig Energiearbeit für uns Menschen ist. Durch Yoga können wir mehr Prana (Lebensenergie) in unseren Körper bekommen und lernen diese Energie im Körper zu halten. Wie genau ich diese Energieflüsse beim Unterrichten anleiten kann und wie mein Bewusstsein der Asanas durch die besondere Ausrichtung gestärkt wird, habe ich im November beim Alignment- und Anatomie-Workshop mit Holger Zapf gelernt. Weiterlesen

3 Bücher für Beckenboden-Yoga

7 Okt

Viele Frauen beschäftigen sich nur dann mit ihrem Beckenboden, wenn sie Probleme damit bekommen z.B. nach einer Geburt oder wenn sie von Inkontinenz betroffen sind. Die meisten meiner Kursteilnehmer wissen zu Kursbeginn auch noch nicht, dass der Beckenboden aus drei Muskelschichten besteht. Seitdem ich mich auf das Thema Pre- und Postnatal als Yogalehrerin spezialisiert habe und auch Specials, Ausbildungen und Kurse zum Thema Beckenboden halte, ist es mir ein Herzensanliegen, dass alle Frauen ihren Beckenboden kennenlernen und diesen trainieren und stärken. Weiterlesen

5 gute Gründe für Beckenboden-Yoga

8 Sep

Nachdem ich zwei wunderbare Kinder auf die Welt gebracht habe, hat mich eine Faszination für den Beckenboden ergriffen. Während der Geburten meiner Kinder, konnte ich spüren, wie das bewusste Loslassen im Beckenboden dazu beigetragen hat, meine Jungs auf natürlichem Wege auf die Welt zu bringen. Das Wunder der Geburt! Seitdem ist mir die immense Bedeutung des Beckenbodens so richtig bewusst geworden. Weiterlesen

Buchtipp: EAT TRAIN LOVE von Kristin Woltmann

5 Aug

Mit ihrem Buch „EAT TRAIN LOVE. Ganzheitlich gesund mit Clean Eating und Yoga“ verwirklicht sich Bloggerin Kristin Woltmann einen Kindheitstraum. Beim Lesen merkt man wirklich, wieviel Herzblut sie in dieses Buch gesteckt hat. Für sie ist Clean Eating ein langfristiger Lebensstil, der zu einer gesunden und natürlichen Ernährung führt und gleichzeitig bewusstes Denken und Spüren fördert. Ich stimme ihr in vielen Punkten zu und habe mich oft wiedergefunden, da ich mich auch schon seit Jahren mit Yoga und gesunder Ernährung beschäftige.

Weiterlesen

Clean Eating: Was steckt dahinter?

31 Jul

Es gibt immer wieder neue Ernährungstrends, aber Clean Eating ist mehr als nur ein Trend, der mir persönlich sehr gut gefällt. Denn ich kann Clean Eating mit vegetarischer, veganer, aber auch mit anderen Ernährungsgewohnheiten wunderbar vereinbaren. Der Begriff Clean Eating kommt aus den USA und bedeutet so viel „reines, sauberes Essen“.  Was mir daran gefällt? Es bedeutet im Prinzip, dass beim Clean Eating eingekauft, gekocht und gegessen wird wie zu Großmutters Zeiten. Das klingt zunächst ganz einfach, aber heutzutage ist die Umsetzung oft eine Herausforderung in Zeiten von der Fertiggerichten und Fast Food.

Weiterlesen

Sommer-Verlosung: BIBA BUDDHA Shirt zu gewinnen

29 Jul
Vor kurzem hat mich Alex von BIBA BUDDHA Shirts angeschrieben, ob ich nicht mal über ihre T-Shirts etwas schreiben möchte. Biba Buddha Shirts ist ein kleiner Onlineversand für Yoga und Meditations-Shirts, den Alex seit einiger Zeit zusammen mit seiner Freundin betreibt. Ich habe mich entschlossen die beiden zu unterstützen, da ich es einfach sympathisch finde, wie die beiden mit ihren kreativen T-Shirts eine gute Botschaft in die Welt tragen möchten.

Weiterlesen

Open Air Yoga in Wiesbaden

19 Jul

Die Sonne scheint, das Thermometer soll heute auf 28 Grad klettern und ich freue mich auf Yoga im Grünen. Gerade bei diesen sommerlichen Temperaturen zieht es mich nach draußen. Ich versuche dann soviel Zeit wir möglich im Freien zu verbringen und natürlich auch meine Yogapraxis auf die Wiese zu verlegen. Weiterlesen

Rezept: Penne alla Toscana vegan

15 Jul

Im Sommer esse ich mit meiner Familie sehr gerne Pasta in allen möglichen Variationen. Meine Kinder mögen am liebsten Nudeln mit Tomatensoße, ich liebe dagegen die etwas aufgepeppte Variante mit frischen Kräutern und gerösteten Pinienkernen. Daher möchte ich euch eine meiner liebsten veganen Pasta-Soßen heute gerne vorstellen. Diese Rezept für meine Penne alla Toscana kannst du ganz und einfach und schnell zuzubereiten, es dauert insgesamt nur ca. 20 Minuten. Weiterlesen

Ajahn Brahm: Der Mönch, der uns das Glück zeigte

3 Jul

Im letzten Jahr habe ich zwei Bücher von Ajahn Brahm geschenkt bekommen und mit viel Freude gelesen: Zum einen Die Kuh, die weinte und zum anderen Der Elefant, der das Glück vergaß. Beide Bücher haben mich gefesselt, fasziniert und ich habe die humorvolle Art von Ajahn Brahm zu erzählen zu schätzen gelernt. Daher war ich sehr gespannt auf das erst vor kurzem erschienene Buch: Der Mönch, der uns das Glück zeigte. Dieses Buch ist kein Buch von Ajahn Brahm selbst mit neuen buddhistischen Geschichten, sondern eine Biografie über ihn in Erzählungen von Vusi Reuter und Sabine Kroiss. Weiterlesen