Ashtanga – Die acht Glieder des Yoga

20 Jun

In den Yoga Sutras von Patañjali wird erklärt, wie Yoga zu praktizieren ist. Ein Sutra ist ein kurzer Aphorismus mit einer großen Fülle von Bedeutungen. Daher gibt es zu jedem Sutra verschiedene Übersetzungen und Erklärungen. Insgesamt 159 Yoga Sutras werden von Pantanjali beschrieben.

Das sind die acht Glieder des Yoga:

  1. Yama – unser Verhalten gegenüber unserer Umgebung
  2. Niyama – unser Verhalten uns selbst gegenüber
  3. Asana – die Praktik der Körperübungen
  4. Pranayama – die Praktik der Atemübungen mit der Regulierung der Ausatmung, Einatmung und der Atemverhaltung
  5. Pratyahara – die Beherrschung unserer Sinne
  6. Dharana – die Fähigkeit unseren Geist auszurichten
  7. Dhyana – die Fähigkeit, eine Wechselbeziehung zwischen uns und dem, was wir verstehen wollen herzustellen
  8. Samadhi – völliges Einswerden mit dem Objekt, das wir verstehen wollen

Impression in Türkis von Künstlerin Irmgard KochÜber die einzelnen Schritte und Bedeutungen der acht Glieder gibt es so viel zu sagen, dass ich diese im Laufe der Zeit genauer unter die Lupe nehmen werde. Momentan beschäftige ich mich am meisten mit den Asana und Pranayama. Für viele Menschen ist es auch leichter mit diesen beiden Schritten den individuellen Yogaweg zu starten.

7 Antworten to “Ashtanga – Die acht Glieder des Yoga”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Buchtipp: Yoga FÜR DUMMIES « yogastern - 24. März 2012

    […] komplexe Themen erklärt wurden, finde ich sehr ansprechend. Viele theoretische Themen wie z.B. die acht Glieder des Yoga oder die sieben Chakren werden leicht verständlich erklärt. Für mich als Fortgeschrittene war […]

    Gefällt mir

  2. Die 5 Prinzipien von Niyama zur Selbstdisziplin « yogastern - 10. April 2012

    […] ist die zweite Stufe von den acht Stufen des Raja oder Ashtanga Yoga nach Pantañjali. Niyama beschreibt eine Art Verhaltenskodex für den […]

    Gefällt mir

  3. Yoga kann so viel bedeuten. Das Ergebnis der Yoga-Blogparade « yogastern - 3. Juni 2012

    […] Für Mario bedeutet Yoga vor allem seine Ashtanga Yogapraxis: ganz viel üben und dann kommt alles von selbst. Er beschreibt in seinem Post ausführlich, wie er im Mauritius-Urlaub zufällig zum Yoga kam und wie es dann weiterging, was für einen Yogastil er praktiziert und was ihn an Ashtanga fasziniert. “Ashtanga ist der meditative Flow in Atmen und Bewegung.” Er praktiziert aussschließlich Ashtanga, das bedeutet auf deutsch soviel wie der achtgliedrige Pfad. […]

    Gefällt mir

  4. Buchkritik: Kopfstand im Karma-Taxi « yogastern - 27. Juni 2012

    […] immer wieder interessante Aspekte des Yoga leicht verständlich beschrieben wurden wie z.B. die acht Stufen des Ashtanga Yoga. Spannend ist auch der eher ungewöhnliche Yogaweg, den Selim Özdogan durchläuft. Denn er […]

    Gefällt mir

  5. Der zweite Buchreport | yogastern - 6. April 2014

    […] aber sehr empfehlenswert für jeden, der sich für die Yoga Philosophie interessiert. Vor allem die acht Glieder des Yoga-Weges sind ausführlich […]

    Gefällt mir

  6. Yoga-Philosophie: Yama und Niyama im Überblick | yogastern - 5. Juni 2014

    […] mit der Yoga-Philosophie in Berührung. Das Yoga Sutra von Pantañjali ist das Standardwerk zu Ashtanga, den acht Gliedern des Yoga. Er erklärt darin, wie man Yoga praktiziert, um die Befreiung des […]

    Gefällt mir

  7. Meine Lesetipps für den Herbst | yogastern - 13. November 2014

    […] Buch von meiner Lieblingsautorin Anna Trökes beschreibt ausführlich und gut verständlich den achtgliedrigen Yogapfad. So kann ich bei jeder kleinen Wartezeit im Alltagsyogi blättern und mich von der Yoga-Philosophie […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: