Hören statt sehen

18 Jul

Seit einer Weile habe ich bereits die mp3 mit einer Yogastunde von meiner Yoga-Ausbilderin Romana Lorenz-Zapf, bei der ich im Unit Yoga Wiesbaden meine Ausbildung zur Yogalehrerin mache. Gestern habe ich endlich einmal Zeit und Muße gehabt, das eine Yoga-Stunde nach Audio Anweisungen zu Hause zu üben.

Das ist anders, als wenn man eine Yogastunde bei einem Lehrer macht, eine Yoga-DVD einlegt oder einfach selbst seine Yoga-Asanas ohne Anweisungen übt. Bei einigen Übungen musste ich mich besonders konzentrieren, damit ich die Yoga-Asanas richtig ausführe. Da mir die Stimme meiner Lehrerin und auch die Übungen vertraut sind, hat es aber sehr gut geklappt und auch viel Spaß gemacht. Beim Hören kann man sich noch besser auf die Anweisungen konzentrieren und ich hatte hinterher das Gefühl, dass ich viele Anweisungen für Asanas oder zum richtigen Atmen verinnerlicht habe. Ich finde es intensiver, als die Asanas ohne Anweisungen zu üben. Aber die Stunden bei einem Yogalehrer sind einfach etwas Besonderes und vor allem die Adjustments helfen mir weiter, noch weiter in eine Yogahaltung zu gehen.

Mein Fazit: nur durch Hören zu lernen, mal ganz ohne etwas visuelles ist auf jeden Fall eine Abwechslung und noch eine weitere Möglichkeit für mich zu Hause Yoga zu üben.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: