Stundenaufbau für einen Yoga-Anfängerkurs

6 Nov

Letztes Wochenende hatte ich ein intensives Ausbildungswochenende im UNIT Yoga. Unsere Ausbilderin Romana Lorenz-Zapf hat uns beim ersten Wochenende der 200h Yogalehrer-Ausbildung erzählt, was alles in diesem Jahr auf uns zukommt und wie die Ausbildung aufgebaut ist. Sie schafft es eine angenehme Atmosphäre in der Gruppe zu schaffen, so dass man das Gefühl hat, dass jeder sich wohlfühlt und die Zeit genießen kann. Mir geht es jedenfalls so, dass ich jedes einzelne Yogawochenende wie auch jede einzelne Yogastunde genieße und nutze, um Kraft für den Alltag zu tanken.

Eines der vielen Themen letztes Wochenende war der Aufbau einer Vinyasa Yoga Stunde für Anfänger. Darauf möchte ich heute genauer eingehen.

Eine Vinyasa Yoga Basic-Stunde für einen Anfängerkurs wird folgendermaßen aufgebaut:

  1. Ansprache an die Teilnehmer
  2. Erwärmungsübungen
  3. Weitere Erwärmungsasanas
  4. Hauptteil mit den Yogaübungen
  5. Entspannungsphase

Beim Hauptteil der Yogastunde werden die Asanas in dieser Reihenfolge praktiziert:

  • Asanas im Flow
  • Asanas im Stand
  • Asanas für die Balance
  • Asanas am Boden (erst Bauchlage, dann im Sitzen und zum Schluss die Übungen in der Rückenlage)

Wenn du Fragen zum Stundenaufbau einer Yogaclass hadt, freu ich mich über deinen Kommentar!

Namasté,
deine Stefanie

 

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: