Yogaferien im Allgäu mit der ganzen Familie

7 Okt

Diesen Sommer habe ich meinen ersten Yogaurlaub im Allgäu verbracht. Durch Zufall bin in in der Zeitschrift Yoga aktuell über das Angebot gestolpert und fand die Idee gleich super: eine Yogareise im Allgäu für die ganze Familie.

Großer Alpsee bei Immenstadt im Allgäu

Die Landschaft des Allgäus ist wirklich wunderschön. Dort kann man Entspannung mit Aktivurlaub wunderbar verbinden und hat gleichzeitig tolle Angebote für Kindern vor Ort. Unser kleines Appartment war direkt am See mit einem tollen Ausblick auf den großen Alpsee und die schöne Berglandschaft. Das ist die Aussicht von unserem Balkon gewesen:

Unsere Aussicht auf den großen Alpsee und den Minigolf-Platz

Wir haben im August eine Woche in Bühl am See bei Immenstadt verbracht und hatten Glück, dass wir traumhaftes Wetter hatten. So konnten wir nicht nur den Blick über den See genießen, sondern es war auch warm genug dort baden zu gehen. Im Ort gibt es auch ein schönes Strandbad sowie ein größeres Freibad.

Die Yogastunde vor dem Frühstück und abends sowie die gemeinsamen Mahlzeiten haben im gemütlichen Landhaus Alger stattgefunden.
Die Organisation der Reise ist toll, da es Programm für die Kinder gibt und die Eltern gleichzeitig auch mal Zeit für sich haben und zur Ruhe kommen können. Ich haben die Yogastunden bei Tonia Alger sehr genossen und konnte wie die anderen Teilnehmer auch voller Energie in den Tag starten.
Außerdem kann man bei Interesse an den Ausflüge z.B. Bergbauernmuseum, Töpfern oder Wanderung in den Allgäuer Bergen teilnehmen.

Tagesablauf Yogaferien

Damit du dir eine genauere Vorstellung von so einem Yogaferientag machen kannst, hier ein möglicher Tagesablauf:

  • 8.15-9.30 Uhr: Yoga für Erwachsene, parallel dazu Kinderfrühstück & Kinderbetreuung
  • 9.30-10.15 Uhr: Kinderyoga
  • während dessen genießen die Eltern in Ruhe ihr Frühstück
  • anschließend: den ganzen Tag Zeit für eigene Aktivitäten wie Spielen, Baden oder Wandern
  • 17.45-18.30 Uhr: Prana Qi Gong für Erwachsene, währendessen sind die Kinder auf dem Seesteg zur Kindermärchenstunde
  • anschließend: gemeinsames Abendessen und danach Kinder-Kino

Das Tolle an dem Programm ist, dass die Kinder sich nicht beim Essen langweilen müssen, sondern am Kindertisch zusammen mit den anderen Kindern erst essen und danach zusammen spielen. Und die Eltern können es genießen einmal in Ruhe abend zu essen. Das hat wirklich toll geklappt.

Unser 2-jähriger Sohn war begeistert, die Enten und Schwäne im großen Alpsee zu beobachten. Am liebsten mochte er die Schwan-Familie:

Aber auch der große Garten mit vielen tollen Spielgeräten hat ihn überzeugt:

Direkt neben dem Appartment-Haus vom Landhaus Alger gibt es einen riesigen Kinderspielplatz, das ist natürlich sehr praktisch für Familien. Auf dem Spielplatz gibt es einfach alles, was das Kinderherz begehrt: von Schaukeln, Rutschbahn, Sandkasten über Wasserpumpe und Wasser-Landschaft, bis hin zu einem Piraten-Abenteuerspielplatz, der  auch für die großen Kinder mit tollem Piratenschiff zum kreativem Spielen lockt. Auf dem Piratenspielplatz ist Action angesagt!

Für Speis und Trank war während den Yogaferien auch bestens gesorgt. Die Küchenfee Patty hat uns jeden Abend mit einem 3-gängigen vegetarischen Menü verzaubert, das auch den Nicht-Vegetariern gut geschmeckt hat. Mein Favorit war dabei das Mousse au Chocolat nach dem Rezept ihrer französischen Großmutter. Die liebe Patty war es auch, die extra für den Geburtstag meines Mannes einen Kuchen gebacken hat.

Mein Mann wurde beim gemeinsamen Frühstück damit überrascht, dass die ganze Gruppe „Happy Birthday“ gesungen hat und er die Kerzen ausblasen durfte. Wir haben uns wirklich sehr über die Aufmerksamkeit gefreut! Vielen Dank noch einmal 🙂

Die Termine für diese Jahr sind leider schon vorbei, da sie in den Pfingst- und Sommerferien lagen. Wenn du Interesse an den Yogaferien hast frage am besten direkt dort bei Tonia Alger nach, wann denn die Familien-Yogaferien für das nächste Jahr 2013 geplant sind.

Mein Fazit:

Ein toller Urlaub, liebevoll gestaltet und in familiärer Atmosphäre! Am besten geeignet für Familien oder einem Elternteil mit Kindern im Alter von 5-11 Jahren, damit das Kind auch am Kinderyoga teilnehmen kann. Besonders gefallen hat es auch den Müttern, die dort zusammen mit ihren Töchtern ihren Urlaub verbracht haben! Alle Teilnehmer waren sich einig: Yogaferien im Landhaus Alger: jederzeit wieder und vielleicht treffen sich die einen oder anderen schon nächstes Jahr wieder im Allgäu…

Eine Antwort to “Yogaferien im Allgäu mit der ganzen Familie”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kinderyoga-Buchtipp: Komm, wir machen Yoga | yogastern - 18. August 2014

    […] die ganze Familie. Das finde ich persönlich besonders spannend. Ich habe ja schon einen tollen Yogaurlaub mit meiner Familie im Allgäu gemacht vor zwei Jahren. Jetzt muss ich mal in meinen Terminkalender schauen, ob ich nächstes Jahr […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: