Vata, Pitta und Kapha: die drei Ayurveda-Typen

8 Aug

Yoga ist Teil des Ayurveda, einer mehrere tausend Jahre alten Gesundheitslehre aus Indien. Ayurveda bedeutet das Wissen vom langen Leben. Bei der ayurvedischen Ernährung wird zwischen drei Konstitutionstypen unterschieden: Vata, Pitta und Kapha, das sind die sogenannten drei Doshas nach Ayurveda. Nach dem ganzheitlichen Ansatz des Ayurveda bestimmen diese drei Doshas Vata, Pitta und Kapha unsere körperlichen und seelischen Eigenschaften. Wer sein eigenes Dosha kennt, kann dadurch seine Ernährung typgerecht anpassen. Durch eine passende Ernährung nach der jeweiligen Konstitution kann man sein Wohlbefinden steigern und sein inneres Gleichgewicht erlangen.

Inwiefern bei dieser Ernährungsform aber auch die Jahres- und Tageszeit eine Rolle spielt, erklärt Katharina Wimmer auf dem Gesundheit Blog. Dort erfahrt ihr auch, wie ihr euch gemäß den drei Doshas richtig ernähren könnt. Zuerst muss natürlich jeder seinen eigenen Konstitutionstyp herausfinden: Vata, Pitta oder Kapha? Insgesamt werden je nach Ausprägung der Doshas sogar sieben ayurvedische Konstitutionstypen (Prakrti) unterschieden.

Ayurveda Typen: Vata, Pitta oder Kapha

In der folgenden Tabelle seht ihr, welches Element im Ayurveda den Doshas Vata, Pitta und Kapha zugeordnet wird, welche Aufgaben die Doshas im Körper haben, zu welche Tageszeit welches Dosha dominiert und schließlich auch zu welcher Jahreszeit.

Dosha Element Aufgaben Tageszeit Jahreszeit
Vata Luft Bewegung & Atmung 2.00-6.00 & 14.00-18.00 Uhr Frühling & Herbst
Pitta Feuer & Wasser Körperwärme & Verdauung 10.00-14.00 & 22.00 -2.00 Uhr Sommer
Kapha Wasser & Erde Reguliert körperlichen Aufbau & Stabilität 6.00-10.00 & 18.00-22.00 Uhr Winter

Diese drei Konstitutionstypen sind bei jedem Menschen unterschiedlich stark gewichtet. Die Doshas unterliegen außerdem dem Rhythmus von Tag und Nacht sowie den unterschiedlichen Jahreszeiten. Der jeweilige Konstitutionstyp verändert sich auch im Laufe des Lebens. Daher sollte laut Ayurveda jeder sein Leben seine Ernährung an die Lebensabschnitte, Jahreszeiten und nicht zuletzt auch an die Tageszeiten anpassen.

Über die typischen Eigenschaften der drei Konstitutionstypen wie z.B. eher groß oder eher schlank mit schmalen Gließmaßen bloggt Diana in ihrem Artikel über die 3 Doshas. Wer noch mehr über Ayurveda wissen möchte und gerne mal ein ayurvedisches Rezept ausprobiert, der wird in einem dieser beiden Ayurveda-Kochbücher fündig:

Ayurvedisch kochen“Ayurvedisch kochen. Gewicht verlieren, Lebensfreude gewinnen” von Anjum Anand

oder

Cover_ Koch dich glücklich mit Ayurveda“Koch dich glücklich mit Ayurveda“ von Volker Mehl.

Ich wünsche euch viel Spaß mit den ayurvedischen Rezepten! Schreibt mir doch, wenn ihr ein leckeres Gericht empfehlen könnt. Ich freu mich über eure Kommentare!

3 Antworten to “Vata, Pitta und Kapha: die drei Ayurveda-Typen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mein ayurvedisches Lieblingskochbuch: So schmeckt Glück | yogastern - 18. Oktober 2013

    […] Sommer, Herbst und Winter. Da wir gerade Herbst haben und so ein verstärktes Verlangen nach Kapha-Speisen, habe ich mich zunächst einmal auf die Herbst-Rezepte gestürzt. Ich habe fast alle der […]

    Gefällt mir

  2. Meine Lesetipps für den Herbst | yogastern - 13. November 2014

    […] Yoga und Ayurveda und zeigt über 30 Asanas sowie Atem- und Meditationsübungen, die passend zu den drei Ayurveda-Typen Vata, Pitta oder Kapha zugeordnet werden. Die Yoga-Übungen werden genau angeleitet und ihre […]

    Gefällt mir

  3. Sommertipps aus dem Ayurveda rund um den Pitta-Ausgleich | YOGASTERN - 20. Juli 2015

    […] drei Dosha-Typen Vata, Pitta und Kapha gehen auf sehr unterschiedliche Weise mit der Hitze des Sommers um. Während […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: