Darum solltest du den Tag mit einem Sonnengruß begrüßen…

30 Aug

Gehörst du schon zu den vielen Yogis, die ihren Tag mit ein paar Sonnengrüßen am Morgen beginnen? Wenn nicht, kann dich vielleicht einer meiner 10 Gründe überzeugen. Bei dem sonnigen Tag heute, passt es doch gut euch meine Lieblings-Yogaabfolge den Sonnengruß anzupreisen.

10 gute Gründe, warum du am besten jeden Tag mit einem Sonnengruß starten solltest:

  1. Deine Wirbelsäule wird gestreckt
  2. Deine Rückenmuskeln werden gestärkt
  3. Die Zusammenarbeit von Körper, Atmung und Geist wird unterstützt
  4. Deine Arm- und Beinmuskeln werden gestreckt und gedehnt
  5. Du bekommst mehr Ausdauer
  6. Deine Lungenfunktion wird verbessert
  7. Verbesserung deiner Körperhaltung und deiner Koordinationsfähigkeit
  8. Die Sauerstoffversorgung deiner Muskeln wird verbessert
  9. Das Gleichgewicht zwischen Muskelanspannung und Muskelentspannung wird gefördert
  10. Du fühlst dich voller Energie und kannst super in den Tag starten.

Hier noch einmal die Übungsfolge des Sonnengruß für dich:

  Starte doch einfach morgen einmal mit 5-10 Sonnengrüßen in den Tag und schreibe mir, wie du dich hinterher gefühlt hast.

Namasté,

Stefanie

7 Antworten to “Darum solltest du den Tag mit einem Sonnengruß begrüßen…”

  1. RunnyJani 30. August 2013 um 1:59 pm #

    Also ich laufe lieber in der Mittagspause drei Runden im Grüneburgpark 🙂

    Gefällt mir

  2. arab 29. September 2013 um 1:53 pm #

    @RunnyJani

    und später wundern, warum man Rücken und Knieschmerzen hat….

    Mittags laufen, damit man morgens nichts für seinen Rücken tut…. Gute Lösung, wenn man sich bestrafen will.

    Gefällt mir

  3. conny77 10. Dezember 2013 um 10:42 am #

    Genauso beginne ich meinen Tag … außer es wurde sehr spät abends … dann schlafe ich lieber noch 10 Min länger. Aber meistens kann ich mich aufraffen und den Tag aktiv beginnen. Eine Wohltat für den Rücken!!!

    Gefällt mir

  4. Alma 22. Januar 2015 um 7:17 pm #

    Kannst Du mir sagen, warum diese Abfolge gerade so gut ist? Ich habs tatsächlich ausprobiert- mache seit einem Jahr jeden morgen den Sonnengruß, 10 min, die ich mir gönne- da müssen die Kinder noch warten 😉 Ich mache aber immer Berg-Vorbeuge-herabschauender Hund-Brett-Knie Brust und Rücken runter-Kobra-herabschauender Hund für 5 Atemzüge-dann noch krieger 1… Was denkst Du darüber? Warum und wann welche genaue Reihenfolge? Oder ist das gar nicht so wichtig sondern eher, dass man überhaupt was macht?
    Liebe Grüße
    Alma

    Gefällt mir

    • yogastern 23. Januar 2015 um 6:56 pm #

      Liebe Alma,
      das freut mich sehr, dass du jeden Morgen mit dem Sonnengruß in den Tag startest. Ich habe es mir für dieses Jahr auch vorgenommen, da ich es mit meinem zwei Kindern nicht immer geschafft habe als 365-Tage-Projekt:
      https://yogastern.com/2015/01/06/sonnengrus-am-morgen-mein-365-tage-projekt/
      Es gibt viele Variationen des Sonnengrußes, je nach dem nach welchem Yogastil man diesen macht. Deine Variation mag ich auch sehr gerne und du kannst sie natürlich weiterhin so üben oder mal meinen Sonnengruß ausprobieren. Die Variante mit dem Krieger 1 kenne ich beim Vinyasa Yoga als Sonnengruß B, die oben beschriebene ist Sonnengruß A. Ich selbst übe auch gerne 3 x SGA und 2 x SGB. #
      Der Sonnengruß hat sehr viele positive Wirkungen. Die Reihenfolge hilft dir, morgens aktiv zu werden und auf die Beine zu kommen. Da der Sonnengruß aktivierend ist, finde ich ihn auch zur Erwärmung am Beginn einer Yogastunde wunderbar. Deine Muskeln und Bänder werden durch die Yogaübungen gedehnt und der Kreislauf kommt in Schwung. Der Sonnengruß wirkt sich durch die unterschiedlichen Übungsabfolgen der Asanas auch positiv auf deinen Stoffwechsel aus, und harmonisiert alle Körpersysteme.

      Melde dich einfach bei mir, wenn du noch weitere Fragen dazu hast.
      Liebe Grüße zurück, Stefanie

      Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sonnengruß am Morgen – Mein 365-Tage-Projekt | yogastern - 6. Januar 2015

    […] jeden Tag mit mindestens drei Sonnengrüßen zu beginnen. Einige von euch wissen bereits, dass der Sonnengruß zu meinen Lieblingsübungsreihen im Vinyasa Yoga […]

    Gefällt mir

  2. Ein Monat voller Sonnengrüße am Morgen | YOGASTERN - 30. Januar 2015

    […] fühle mich zur Zeit voller Energie und Tatendrang. Ich denke, dass die Sonnengrüße durch ihre vielen positiven Wirkungen ihren Beitrag dazu leisten. Allerdings hat mir ein kleiner Schnupfen einen Strich durch die […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: