YogaMeHome für die Yogastunden zuhause

Ich habe es diesen Monat nicht oft ins Yogastudio geschafft, da ich einfach viel unterwegs war und viele Termine hatte. Um trotzdem zu meiner Yogapraxis zu kommen, habe ich versucht, regelmäßig Yoga zuhause zu machen. Dazu habe ich das Angebot von YogaMeHome einen Monat lang getestet.

Von den Yogalehrern kannte ich viele noch nicht, aber eine hat mich gleich angesprochen und das ist Julia Mander. Die kenne ich, weil ich die Yoga-DVD „Mama Baby Yoga“ von ihr habe, die ich in den letzten Monaten mit meinem kleinen Baby sehr oft gemacht habe. Daher habe ich zunächst einige Videos von Julia Mander gemacht, die mir alle sehr gut gefallen haben.

YogaMeHome_Frau-Wohnzimmer-1500x1204px_366kb

Was mir an YogaMeHome besonders gut gefällt ist der mögliche Kontakt zu den Yogalehrern. In Indien wird der Beziehung zwischen den Yogaschülern und den Lehrern eine große Bedeutung zugemessen. Da der persönliche Kontakt bei einem Onlinestudio fehlt, hat sich YogaMeHome eine schöne Möglichkeit dafür überlegt.

Kontaktmöglichkeit zu den Yogalehrern

Die Yogaschüler können sich jederzeit mit ihren Fragen über die Homepage an die jeweiligen Lehrer des Kurses wenden. Dadurch bekommen vor allem auch die Yoga-Anfänger das Feedback, das sie brauchen. An dieser Stelle muss ich jedoch noch einmal betonen, dass ich Anfängern immer empfehle zuerst einen Yogakurs in einem Studio in ihrer Nähe zu besuchen und die Yogakurse Online zu Hause nur ergänzend dazu zu machen.

Yoga-für-Schwangere_MarliesBei der Suche auf YogaMeHome kann man nach den Kursen von einem bestimmten Yogalehrer suchen oder nach Yoga-Stilen, nach Dauer oder „Schwitzfaktor“ und nach bestimmten Themen. Die Idee mit der Suche nach Themen finde ich besonders ansprechend. Da ich selbst Mama von zwei Kindern bin, hat mich das Yoga für Schwangere und das Eltern&Baby-Yoga gerade interessiert. Es gibt aber auch Videos gegen Schlafstörungen, Angstzustände, Hormonyoga, Mudras und vieles mehr.

Was ist YogaMeHome?

YogaMeHome Bild2_FrauBadewanneYogaMeHome ist ein Zusammenschluss von vier Yoga-Studios. Diese stellen ihren Unterricht von vielen Lehrern online zur Verfügung. Das Angebot der Kurse ist reichlich, inzwischen sind über 250 Videos mit unterschiedlichen Längen für Anfänger und Fortgeschrittene Yogis online. Jede Woche kommen neue Videos in unterschiedlichen Stilen und Längen von tollen Yogalehrern im deutschsprachigen Raum dazu. Der Gründer der Plattform ist der Yogalehrer Philipp Strohm, der selbst seit über zehn Jahren Yoga praktiziert. Yoga ist für ihn eine ganzheitliche Lebensphilosophie, die über den Körper vor allem auch unseren Geist und unsere Seele zufrieden macht.

Ein Monat gratis testen

Mir hat das Angebot an Yogakursen von YogaMeHome sehr gut gefallen, die Seite ist mit viel Liebe gemacht und alle Videos, mit denen ich Yoga zuhause geübt habe, waren gut gemacht. Philipp Strohm von YogaMeHome hat mir noch ein Goodie für meine lieben Blogleser gegeben: Wenn ihr auch YogaMeHome testen möchtet, könnt ihr ganz einfach den Gutscheincode YogaZeit hier eingeben und das Online-Yogaangebot für zwei Wochen kostenlos testen.

Wenn euch das Kurs-Angebot gefällt, könnt ihr für 16,- Euro einen weiteren Monat das Online-Yogastudio abonnieren. Wenn ihr es günstiger möchtet, zahlt ihr bei einem Jahresabo nur noch 10,- Euro pro Monat.

Viel Spaß beim Yoga zuhause wünscht

Stefanie

7 Gedanken zu “YogaMeHome für die Yogastunden zuhause

  1. Pingback: Der wöchentliche Blick in andere Blogs | Sports Insider Magazin

  2. Pingback: Yoga zu Hause machen mit den Videos von Gymondo | yogastern

  3. Pingback: Yoga für Daheim: Drei Online-Yogastudios im Vergleich | yogastern

  4. Pingback: 21 Days Of Om: Morgen geht die Yoga-Challenge los | yogastern

  5. Pingback: Yoga für Daheim: Drei Online-Yogastudios im Vergleich |

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.