Kinderyoga-Buchtipp: Komm, wir machen Yoga

18 Aug

Das Kinderyoga-Buch „Komm, wir machen Yoga. Die schönsten Partnerübungen für Eltern und Kinder“ von Sonja Zernick gehört zu den schönsten Kinderyoga-Büchern, die ich im Regal stehen habe.

Komm, wir machen Yoga!

Komm, wir machen Yoga! von Sonja Zernick

Komm, wir machen Yoga! von Sonja Zernick

Momentan ist es mein absolutes Lieblingsbuch, da es Yogaübungen und Stundenkonzepte für Eltern und Kinder zeigt. Mein großer Sohn ist inzwischen vier Jahre alt und damit in einem Alter, in dem man schon ganz gut Kinderyoga zusammen machen kann. Das Kinderyoga-Buch gibt uns dazu tolle Ideen und Übungen für den Alltag. Besonders begeistert bin ich von vielen Partnerübungen, die wir gemeinsam machen können. Aber auch die vielen praktischen Übungen für den Alltag, zum Beispiel bei Konzentrationsproblemen, Einschlafstörungen oder Bauchschmerzen sind wirklich hilfreich. Dazu gehören auch die Entspannungsideen für drinnen und draußen wie z.B. das Mandala legen oder mit der Klangschale experimentieren.

Die Fotos und Grafiken, einfach die ganze Gestaltung des Buches ist kunterbunt, sehr liebevoll und kindgerecht illustriert – da macht das Lesen und Anschauen den Kindern und Eltern gleichmaßen Spaß.

Familienyoga für Eltern und Kinder

„Komm, wir machen Yoga“ ist auch das erste Kinderyogabuch, das ich kenne, in dem vor allem Yoga für Eltern mit Kindern vorgestellt werden. Die Stundenkonzepte finde alle im Zauberwald statt: so gibt ein Stundenbild zum Zauberschloss, zur Drachenjagd oder zum Hexenhaus. Insgesamt werden sieben komplette Stundenkonzepte ausführlich vorgestellt mit der jeweils zauberhaften Geschichte, superschönen Eltern-Kinder Yogabildern, lustige Illustrationen und einer zum Thema passenden Meditation.

Die Beschreibungen der Yogaübungen sind so deutlich, dass man sie gut zu Hause nachmachen kann. Mir gefällt auch, dass die Autorin immer die Wirkungen der Übungen dazugeschrieben hat, da steht dann z.B. beim Frosch nicht nur, dass die Yogaübung den gesamten Körper kräftigt und wärmt, sondern auch Spaß und gute Laune macht 🙂

Yogaübungen für die Familie

Die Yogaübungen sind zwar besonders geeignet für Kinder im Grundschulalter, können aber auch schon mit Kindergartenkindern gemacht werden. Dann ist die Aufmerksamkeitspanne allerdings nicht so hoch, so dass die Übungszeit sich meist auf 10 bis 30 Minuten beschränkt.
Die Idee mit dem Familienyoga finde ich als Yogalehrerin natürlich super! Wenn deine Kinder auch Lust auf Yoga haben und neugierig sind, Yogaübungen auszuprobieren, kannst du mit Hilfe des Buches viel Spaß zusammen mit deinem Kind haben. Am Ende jeder Yoga-Einheit ist Entspannung angesagt und man kann sich gemeinsam ausruhen und kuscheln. Dabei kannst du einer der Entspannungsübungen von der beigelegten Audio-CD anhören und einer Fantasiereise folgen oder gemeinsam eine Massage machen.

Über die Autorin Sonja Zernick

Die Autorin Sonja Zernick ist wie ich Mutter von zwei Söhnen und außerdem Erzieherin und Yogalehrerin von Beruf. In Hannover bietet sie in ihrem Yoga- und Entspannungszentrum regelmäßig Workshops für Eltern und Kinder an. Mehrmals im Jahr organisiert sie auch Yogaferien für die ganze Familie. Das finde ich persönlich besonders spannend. Ich habe ja schon einen tollen Yogaurlaub mit meiner Familie im Allgäu gemacht vor zwei Jahren. Jetzt muss ich mal in meinen Terminkalender schauen, ob ich nächstes Jahr mal Yogaferien mit Sonja Zernick machen kann 😉

Mit ihrer mobilen Yogaschule ist Sonja Zernick in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen unterwegs und bildet auch zur Kinderyogalehrer/in aus. Darüber hinaus hat sie den ersten Kindergarten mit Schwerpunkt Yoga in Deutschland gegründet, was ich auch sehr faszinierend finde!

Schreib mir doch, wie dir das Buch „Komm, wir machen Yoga. Die schönsten Partnerübungen für Eltern und Kinder“ gefallen hat. Ich freue mich über deinen Kommentar! Viel Spaß beim Eltern-Kind-Yoga wünscht,

Stefanie

2 Antworten to “Kinderyoga-Buchtipp: Komm, wir machen Yoga”

  1. conny77 19. August 2014 um 5:29 pm #

    Ich habe das Buch ebenfalls gekauft und bin total begeistert!
    Über meine Erfahrungen mit Familienyoga habe ich auf meinem Blog unter dem Titel „Der kleine Yogi“ geschrieben:
    http://allmytruestories.wordpress.com/2013/11/29/der-kleine-yogi/

    Viele Grüße,
    Conny

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: