#21daysofom: In der zweiten Woche mit Yoga für Mama & Baby

12 Okt

Letzte Woche habe ich über meine Zweifel an der Yoga-Challenge #21daysofom geschrieben. Daraufhin habe ich viele positive Reaktionen, Verständnis und gute Tipps von euch bekommen. Yoga mit Blick in den Garten

Das Feedback von euch Bloglesern und auch auf meiner Facebook-Seite war wirklich toll und hat mich sehr motiviert. Ich möchte mich daher noch einmal ganz herzlich danken, dass ihr eure Erfahrungen mit mir geteilt habt. Ich sehe diese 21 Tage-Yogachallenge nun mit anderen Augen und auch viel lockerer. Denn Frust, Stress und Enttäuschung möchte ich durch Yoga nicht haben, stattdessen vielmehr Freude, Entspannung und Herausforderungen.

Der Austausch mit euch, meiner Famile und meinen Freunden hat mir letzte Woche einen richtigen Motivationsschub gegeben, zum einen die Challenge weiterzumachen, zum anderen meinen individuellen Yogaweg weiterzugehen und auf mein Herz zu hören.

Yoga für Mama & Baby

Yoga zu HauseIch habe mir für diese zweite Woche der Challenge vorgenommen, die Videos mit den Yogaübungen für Mama und Baby zu testen. Ich fand es gut, einen bestimmten Fokus für meine Praxis zu Hause zu haben. Außerdem wollte ich nicht immer warten bis mein kleiner oder beide Kinder schlafen, sondern einfach mal tagsüber üben, wann immer ich Lust auf Yoga habe. Ich wollte ausprobieren, ob ich zu Hause Yoga für Mama und Baby üben kann.

An den Bildern könnt ihr erkennen, was dabei rausgekommen ist: Viel Freude, Neugier, Bewegung und Spaß!

Yoga für Mama und Baby

Yoga für Mama und Baby 2

Ich wollte für euch den Spaß auf der Matte beim Yoga festhalten, es ist aber gar nicht so einfach ein Foto von mir und meinem Baby beim Yoga auf der Matte mit dem Handy zu machen. Das kam bei meinem Versuch raus:

Yogastern mit Baby auf der Matte

Die vier Videos für Yoga mit Baby hatte ich allerdings schnell durch, da könnt ihr bei Yogamehome gerne noch mehr bzw. längere Videos einstellen 😉

Namasté, Stefanie

4 Antworten to “#21daysofom: In der zweiten Woche mit Yoga für Mama & Baby”

  1. RunnyJani 13. Oktober 2014 um 6:54 am #

    Jawoll Yogastern und Marlon! Ihr schafft das 🙂

    Gefällt mir

  2. lauramartens87 19. Oktober 2014 um 2:46 pm #

    Hihi so sieht es bei mir nämlich auch aus, wenn ich Yoga tagsüber mache 🙂 Dann wird auch immer so schön auf mir rumgeklettert!! LG

    Gefällt mir

Trackbacks/Pingbacks

  1. #21daysofom: Lust und Frust bei der Yogapraxis zu Hause | yogastern - 22. Oktober 2014

    […] Hause vorgenommen: Yoga für Mama & Baby. Es war aber nicht immer einfach in der zweiten Woche Yoga für Mama & Baby zu Hause zu üben. Denn der kleine Schatz macht einfach, auf was er Lust hat und klappt gerne mal […]

    Gefällt mir

  2. Die Kobra beim Mama-Baby-Yoga | yogastern - 11. Dezember 2014

    […] den letzten Wochen habe ich dir schon gezeigt, wie Yoga mit deinem Baby zu Hause oder beim gemeinsam Yoga für Mama & Baby im Park funktionieren kann. Zusammen mit deinem Baby […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: