Die Bedeutung des Mantras OM

19 Nov
OM im Herzen

OM im Herzen

Früher war das Chanten von OM überhaupt nichts für mich. Die Bedeutung des Mantras war mir zwar bewusst, aber beim Chanten habe ich mich nicht wohl gefühlt, einfach weil es so ungewohnt für mich war. Chanten bedeutet das Singen von Mantras, man wiederholt normalerweise ein Mantra dauernd hintereinander.

OM Chanten

Inzwischen hat sich das bei mir geändert. Die meisten meiner Yogastunden beginne ich nun gerne mit einem gemeinsamen OM und ende mit dem Chanten von drei OM´s. Das Mantra des universellen Klangs, das Symbol für die allumfassende Vibration des Universums. Wie ist das bei dir? Tönst du mit Begeisterung das OM in der Yogastunde oder genießt du einfach nur den Klang und die Schwingung im Raum?

Die Bedeutung des Mantras OM

Das vierteilige Schriftzeichen aus dem Sanskrit besteht eigentlich aus den drei Buchstaben A, U und M.  Alle drei Buchstaben verkörpern einen Zustand des Lebens.  Das A steht für die Geburt, U für das Leben und M für den Tod. Mit dem Chanten von OM zollen wir daher allen drei Aspekten des Lebens unseren Respekt.

Mir gefällt auch die Beschreibung von OM von Bloggerin Diana. Sie schreibt auf Diana-Yoga, dass OM frei übersetzt bedeutet „alles was gewesen ist, was ist und was noch sein wird“.

Dieses schöne Poster über die Bedeutung des Mantras OM habe ich auf asanayoga.de entdeckt:

Die Bedeutung des Mantras OM

Das Poster ist wirklich schön für deinen Yogaraum oder deine Yogaecke zu Hause 😉

OM-Poster zu gewinnen

Für euch lieben Blogleser habe ich diese Woche ein OM-Poster im Wert von 14,95 Euro zu verlosen. Wenn du gerne das OM-Poster gewinnen möchtest, beantworte folgende Frage:

Warum gefällt dir das Mantra OM?

OM Symbol

Du kannst für deine Antwort ganz einfach die Kommentarfunktion unter dem Blogpost nutzen und nimmst so automatisch an meiner kleinen Verlosung teil.

Meine OM-Poster-Verlosung läuft ab sofort bis zum 25. November 2014. Der Gewinner(in) werden schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.

Ich bin gespannt auf eure Antworten und chante nun ein lautes OM!

Namasté,

deine Stefanie

24 Antworten to “Die Bedeutung des Mantras OM”

  1. Nicole 19. November 2014 um 2:52 pm #

    das chanten des OM’s fühlt sich an, als wäre man zu Hause. Ich habe schon als Kind in meinem Zimmer gesessen und immer wieder OM gesungen. Ich weiß nicht mehr warum ich das gemacht habe, aber es fühlte sich gut an.

    Gefällt mir

    • lotuseffectyoga 19. November 2014 um 4:08 pm #

      Ich mag es auch sehr gerne. Die Schwingungen die erzeugt werden wirken sich einfach super auf das ganze Befinden aus 🙂
      Und es entspannt einen in stressigen Situationen 🙂

      Gefällt mir

  2. Engel - Wirges, Anja 20. November 2014 um 8:34 am #

    Weil es allumfassend ist! Namasthe

    Gefällt mir

  3. Jutta de Waal 20. November 2014 um 8:57 am #

    Sinnliches Zeichen mit toller Bedeutung!♡

    Gefällt mir

  4. Heidi 20. November 2014 um 8:58 am #

    Wir chanten zum Abschluss jeder Yogaeinheit und mir gefällt die freie Übersetzung “alles was gewesen ist, was ist und was noch sein wird” hier sehr! :o)

    Gefällt mir

  5. Yvonne Menter 20. November 2014 um 11:10 am #

    Hallo Stefanie,
    ich chante das OM sososoooo gerne, weil ich dabei das Gefühl habe an meinen Ursprung zu kommen. Die Schwingungen erfüllen mich und tragen mich zu meinem Kern des Seins, in die Liebe.

    Gefällt mir

  6. Ute Kahric 20. November 2014 um 11:36 am #

    Als ich mit meinem ersten Sohn schwanger war hat ihn das “OM-Singen” immer sehr entspannt! Das war sehr schön…:)

    Gefällt mir

  7. Rosemarie 20. November 2014 um 11:53 am #

    Liebe Stefanie! Für mich bedeutet das Zeichen “OM” Ruhe, Geborgenheit, es wird schon alles so kommen, wie es kommt und so wie es kommt, ist es gut für mich! Auch wenn ich es nicht immer sofort verstehe, warum es so und nicht anders passiert!
    Liebe Grüße Rosemarie

    Gefällt mir

  8. Melanie 20. November 2014 um 2:43 pm #

    Das Om
    Begleitet mich seit meinem 30. Lebensjahr durch Höhen und Tiefen.
    Es sieht auch aus für mich wie eine 30 deshalb ist es für mich die zeit des reifens und des Erwachsen werden. Nicht immer einfach aber das Leben…ich hoffe ich darf noch viel davon erleben…
    Das Poster würde in meinen neuen Räumlichkeiten sehr gut passen 😘
    MitLiebe
    Melanie

    Gefällt mir

  9. Nina 20. November 2014 um 3:20 pm #

    Ich liebe das Om so sehr, weil es so schön schwingt, Ruhe und Gelassenheit bringt und in mir eine Art Urvertrauen erzeugt.

    Gefällt mir

  10. easyknows 21. November 2014 um 7:43 am #

    OM symbolisiert für mich die Verbundenheit der Welt und allen Lebewesen in ihr. Beim Chenten von OM fühle ich mich “geerdet” und im Gleichgewicht.
    Es ist für mich außerdem ein Versprechen, dass ich mir selbst gegeben habe – alles, was war, ist und noch sein wird anzunehmen & Yoga als integralen Bestandteil meines Lebens zu praktizieren.
    OM Shanti!

    Gefällt mir

  11. Carolin 21. November 2014 um 11:13 am #

    Das Om verbindet mich zu Beginn und am Ende der Yoga-Stunde für Schwangere mit meinem Baby im Bauch. Wenn ich das Om töne, spüre ich es oft und das macht mich glücklich.

    Gefällt mir

  12. Lara Decher 21. November 2014 um 2:03 pm #

    Ich liebe das OM…
    Am Abendbrot Tisch haben meine Kids une ich ein Ritual eingeführt. Wir chanten OM so oft wir mögen.
    Anfangs bedeutet dies immer eine Menge Spaß,weil wir immer wieder lachen müssen…irgendwann weicht die Scham und jeder ist ganz bei sich und dem angenehmen Vibrationen u Gefühlen. Ich liebe es zusammen mit den Kids (sie sind 10 und 15) und die Kids lieben es auch.
    Lara

    Gefällt mir

    • yogastern 23. November 2014 um 8:24 pm #

      Das ist ja wirklich ein schönes Ritual. Ich kann mir gut vorstellen, dass das OM chanten zusammen richtig viel Spaß macht 🙂

      Gefällt mir

  13. Mario 22. November 2014 um 1:19 pm #

    Das OM in seiner grafischen Form wirkt stark und strahlt wie die Sonne. Das OM wenn man es tönt, lässt den ganzen Körper hochfrequent aber sanft vibrieren und man strahlt dadurch selbst. Das OM kann man mit allen Sinnen des Lebens spüren.
    In einer schwierigen Zeit malte ich mir das OM-Symbol auf schmerzhafte Stellen am Körper, das Ergebnis war beeindruckt.
    Namasthe

    Gefällt mir

    • yogastern 23. November 2014 um 8:24 pm #

      Das finde ich wirklich spannend! Ich finde das OM-Symbol auch wirklich toll und werde da mit dem Aufmalen mal testen, ob mich das Ergebnis auch so beeindruckt.

      Gefällt mir

  14. kate 23. November 2014 um 4:14 pm #

    Weil jeder für sich das interpretieren und fühlen darf.Es verbindet Menschen rund um die Welt.Jeder Mensch kann om sagen, summen und fühlen. Egal ob Alt, Blind, Gehörlos, baby oder jung. …wir sind alle gleich und fühlen mit unseren Herzen.Diese vibration geht um unsere wunderbare, einzigartige Welt.
    be happy
    kate

    Gefällt mir

  15. Mathilde Merkens 25. November 2014 um 1:43 pm #

    Beim gemeinsamen OM entwickelt sich ein wunderschöne Gemeinschaft mit den anderen. Zuerst muss man allerdings jede Zurückhaltung dazu fallen lassen. Das finde ich beides sehr schön.

    Gefällt mir

  16. Lia 25. November 2014 um 5:28 pm #

    Ich arbeite mit schwerst mehrfachbehinderten Erwachsenen und darf mit Ihnen jeden Freitag eine Stunde Yoga üben. Die Asanas sind bei uns wackelig, der Sonnengruss wird sicher noch Jahre dauern, bis wir gewisse Züge vom Sonnengruss können. Doch das Om, dass zur Einstimmung dient, können Alle. Der Eine sieht es mit den Augen, der Ander fühlt es mit Hilfe eines Anderen und der nächste kann den Ton selbst. Es ist ein wundervolles Gefühl dass jeder diesen Ton erleben kann und trägt zu einem Gemeinschaftsgefühl bei, wie es in der Arbeit mit Menschen mit solchen komplexen Behinderungen oft nur schwer erlebbar ist.

    Gefällt mir

    • yogastern 26. November 2014 um 8:13 am #

      Liebe Lia,
      das finde ich wirklich wundervoll. Es ist toll, was das Chanten von OM alles bewirken kann! Ich wünsche dir alles Gute und viel Spaß beim Yoga machen bei deiner Arbeit.

      Gefällt mir

  17. yogastern 26. November 2014 um 8:15 am #

    Ihr Lieben,
    das Gewinnspiel ist nun zu Ende und die Gewinnerin wurde per E-Mail benachrichtigt. Ihr dürft mir aber trotzdem weiterhin schreiben, was OM für euch bedeutet. Ich finde es wirklich toll zu lesen, was das Mantra OM für jeden einzelnen bedeutet und was OM bewirkt!
    Ganz herzlichen Dank, dass ihr eure Erfahrungen beim OM-Chanten mit mir geteilt habt!

    Gefällt mir

  18. frischgeminzt 6. März 2016 um 7:04 pm #

    Ich habe gerade eben zum ersten mal das om gechantet. Nach dem 2. Mal musste ich so lachen. Kennst du das? Was bedeutet das?

    Gefällt mir

    • yogastern 6. März 2016 um 7:18 pm #

      Ich lache auch gerne beim Om chanten, vor allem, wenn ich es mit Kindern übe 🙂 Aber wenn du das OM immer wieder übst, dann kannst du die tolle Wirkung vom Chanten immer besser wahrnehmen und genießen…

      Gefällt 1 Person

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die einfache Mantra-Meditation | YOGASTERN - 17. April 2015

    […] soll ich diese neue Meditationstechnik nun jeden Tag für 3 Minuten üben. Ich habe mir dazu das Mantra OM ausgesucht, der universelle Klang – das Symbol für die allumfassende Vibration des […]

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: