Veganes Raclette

31 Dez

Ich liebe Raclette essen, schon immer! Daher finde ich es wirklich super, dass man Raclette auch wunderbar vegan genießen kann. Natürlich gibt es für veganes oder vegetarisches Raclette zahlreiche Varianten. Heute stelle ich zeige ich euch, was ich mir liebsten in mein Raclette-Pfännchen mache.

IMG_1038

Zutaten für 6 Personen:

  • 500 g kleine, festkochende Kartoffeln
  • 250 g kleine Nudeln
  • 250 g veganer Käseersatz
  • Cocktailtomaten, Paprika, Zucchini, Aubergine und anderes Gemüse in Scheiben oder Stücken geschnitten
  • Eine Dose Mais, Pilze, Ananas (noch besser frische Champions oder Ananas)
  • Aus dem Glas: Maiskölbchen, Gurken und Sellerie
  • 2-4 gekaufte Soßen oder noch besser selbst gemachte Soßen

Vorbereitung vor dem Raclette:

Zur Vorbereitung auf das vegane Raclette-Vergnügen die Nudeln und die kleinen Pell-Kartoffeln kochen, das Gemüse schnibbeln oder in Scheiben schneiden. Alle Zuaten in Schalen, auf Tellern oder kleinen Schüsseln rund um das Raclette-Gerät zur Selbstbedienung aufstellen. Das geht wirklich schnell und die Nudeln und Kartoffeln kannst du auch schon nachmtitags vorkochen 😉

Raclette-Grill

Auf der Grillplatte des Raclette, kann man z.B. mit Öl bestrichene Zucchini oder Auberginen-Scheiben sowie frische Champignons grillen. Auch Baguettescheiben kann man toll auf den Grill oben drauf legen und dann das knusprige Brot zu den Pfännchen essen.

IMG_1039

Mein veganes Raclette-Pfännchen

Am liebsten mache ich in mein kleines Pfännchen klein geschnittene Kartoffeln, Zucchini, Champignons, Paprika, Tomate und Mais und dazu eine Currysoße und Käseersetz darüber. Statt dem Käseersatz kannst du auch Hefeschmelz zum Überbacken nehmen. Ein tolles Rezept dafür habe ich auf dem Blog „Leckeres in vegan“ gefunden: http://leckeresinvegan.de/raclette-vegan/

Der Kreativität beim Pfännchen bestücken sind keine Grenzen gesetzt. Wer was rein macht, kann jeder nach Gusto entscheiden, alle Kombinationen sind möglich.

IMG_1069

Pizza-Raclette

Wir haben unseren Raclette-Ofen übrigens auch schon dazu benutzt, um Pizza in den kleinen Pfannen zu machen. Dasd funktioniert auch ganz einfach. Dazu muss man den vorbereiteten Hefeteig in die kleinen Pfännchen verteilen, Tomatensoße, Pizzagewürz oder frische Kräuter, veganer Streukäse (z.B. Pizzaschmelz von Wilmersburger) darauf und anschließend nach Belieben belegen mit Oliven und Paprika oder mit Champions und Spinat. Wir machen heute abend mit Freunden Raclette und ich freue mich schon riesig darauf 🙂

IMG_1070

Ich wünsche dir nicht nur einen tollen Abend an Silvester mit leckerem veganem Raclette, sondern noch ganz viele gesellige Raclette-Abende mit deiner Familie, deinen Freunden oder deinen Lieben!

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Namasté,

Stefanie

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: