Relax deinen Rücken mit Yoga

Gehörst du auch zu den Millionen von Deutschen, die unter Rückenschmerzen leiden? Hast du schon alles Mögliche versucht, damit es besser wird? Vielleicht hattest du sogar einen Bandscheiben-Vorfall oder Einschränkungen durch Skoliose.

Ich kenne das nur zu gut. Denn schon als Kind wurde mir gesagt, dass ich Skoliose habe und eine Hohlkreuz. Soweit die Informationen, was du zu bedeuten hat, habe ich erst viele Jahre später, um genauer zu sein, in der Ausbildung zur Yogalehrerin gelernt. Weiterlesen


10 Tipps gegen Stress

Kennst du das auch? Du bist so gestresst, dass du eigentlich gar keine Zeit für dich und deine Yogapraxis hast? Du hetzt von einem Termin zum nächsten und hast kaum Zeit mal tief durchzuatmen, dich in Ruhe zu verabreden oder ganz entspannt zu Mittag zu essen? Du würdest gerne mehr Zeit in deine Yogapraxis investieren und auch eine passende Meditationspraxis entwickeln, kommst aber einfach nicht dazu? Weiterlesen


Meine Top 5: Was dir alles beim Yoga im Park passieren kann

Diesen Sommer haben wir in Deutschland wirklich traumhaftes Wetter mit super viel Sonnenschein. Daher war ich sehr oft mit meinen Yoga-Gruppen draußen im Park, mal spontan, mal geplant, um Yoga im Grünen unter dem hellblauem Himmel zu praktizieren. Das hat einerseits jede Menge Spaß gemacht, mal Yoga auf einem unebenen Boden zu praktizieren, dabei haben die Sonne und frische Luft wirklich gut getan. Ab und zu hatten wir auch ein kühles Lüftchen, was uns erfrischt und etwas abgekühlt hat. Andererseits habe ich diesen Sommer beim Unterrichten im Park auch einige kuriose Sachen erlebt, die ich gerne mit euch teilen möchte. Weiterlesen


Thai-Kinderyoga – eine Bereicherung für die Familie

Berührung ist derzeit ein großes Thema, leider nicht immer im positiven Sinne. In Kitas, Schulen, Betreuungen wird immer mehr zur Regel, die Kinder nicht zu berühren, ja, teilweise nicht mal mehr berührend zu trösten… Eine erschreckende Entwicklung, wie ich finde. Gerade in der heutigen Zeit, in der unsere Kinder immer mehr fremdbetreut werden, weil oftmals beide Eltern arbeiten müssen, kann Berührung so schnell zur Mangelware werden. So erlebe ich häufig auch Eltern, die sich unsicher sind, dabei ist Berührung ein Grundbedürfnis und lebenswichtig, um ein glücklicher und gesunder Mensch zu sein. Weiterlesen


Selbstständig und erfolgreich als Yogalehrerin

Viele Jahre lang habe ich geglaubt, dass man als Yogalehrerin nicht genug verdient, um davon leben zu können. Von allen Seiten habe ich oft diesen Satz gehört: „Als Yogalehrerin verdient man nichts.“ Oder nicht viel, oder nicht genug zum Leben. Genau diese Glaubenssätze haben mich lange Zeit davon abgehalten, mich selbstständig als Yogalehrerin zu machen. Schließlich hatte ich damals als Redaktionsleiterin eine gut bezahlte Stelle, die ich aufgeben müsste. Weiterlesen


Yoga für Schwangere: Übungen bei Wassereinlagerungen

Auch wenn es inzwischen schon einige Jahre her ist, erinnere ich mich noch sehr gut an meine zweite Schwangerschaft. Ich habe damals nämlich Erfahrungen gemacht, welche Auswirkungen Wassereinlagerungen im Körper haben können. Meine Füße waren besonders betroffen, sodass ich die letzten Wochen in meiner Schwangerschaft eine ganze Schuhgröße größer hatte und mir sämtliche Schuhe nicht mehr gepasst haben!!! Weiterlesen


Schlaf tanken mit Yoga Nidra

Yoga Nidra bedeutet mir persönlich sehr viel, das es mir durch eine schwierige Zeit meines Lebens geholfen hat. Als meine beiden Kinder noch klein waren und noch nicht durchgeschlafen haben, da habe ich mich morgens manchmal einfach erschöpft und kraftlos gefühlt. Wenn du selbst Mama oder Papa bist, dann kennst du bestimmt dieses Gefühl nach einer Nacht mit vielen Unterbrechungen. Schlafprobleme sind wirklich sehr anstrengend für Eltern und daher habe ich nach etwas gesucht, was mir hilft Kraft zu tanken und irgendwie den Schlaf nachzuholen. Dabei habe ich Yoga Nidra für mich entdeckt. Weiterlesen




Kinderyoga-Übungen für mehr Konzentration

Viele Studien haben inzwischen gezeigt, dass Kinderyoga nicht nur das Selbstbewusstsein und den Gleichgewichtsinn verbessert, sondern auch die Konzentrations– und Denkfähigkeit der Kinder verbessern kann. Ich unterrichte nun schon seit vielen Jahren Kinderyoga und freue mich immer zu hören, wenn sich Kinder dank Yoga nun besser in der Schule konzentrieren können. Einige meiner Yogaschüler haben mir auch schon erzählt, dass sie nun ordentlicher schreiben können, andere sind einfach besser in der Schule geworden oder können dem Unterricht besser folgen.

Weiterlesen