Auch Kinder brauchen zwischendurch Pausen zum Entspannen oder Nichtstun. Autogenes Training für Kinder hilft dabei, insbesondere wenn Mädchen oder Jungen Probleme haben, herunterzufahren und zur Ruhe zu kommen. Beim Autogenen Training lernen die Kinder vorgeschriebene Suggestionsformeln zur Entspannung kennen. Diese Formeln beschreiben das Erleben von Entspannungsreaktionen im Körper. Das Autogene Training funktioniert über die Vorstellung von Entspannung, verbunden mit dem Gefühl von unendlicher Ruhe. Dazu kann die Ruheformel „Ich bin ganz ruhig“ mehrere Male zwischen den anderen 6 Formeln gesprochen werden.

Das Autogene Training besteht insgesamt aus sieben Trainings-Formeln, die sich beim Üben mehrmals wiederholen. Diese Formeln können bei mehrmaligem Üben auch immer mehr verkürzt werden z.B. „Ruhe“ statt „Ich bin ganz ruhig.“

Wirkungen des Autogenen Trainings

Wenn das Autogene Training regelmäßig geübt wird, dann hilft es den Kindern ebenso wie den Erwachsenden sich zu entspannen und sich selbst auch in stressigen Situationen zu beruhigen. Auch Ängste können aufgelöst werden und die Schlafqualität verbessert bzw. das Einschlafen erleichtert werden. Die Körpertemperatur wird reguliert und die Formeln können auch einen positiven, beruhigenden Einfluss auf das vegetative Nervensystem haben.


Das sind die 7 Autogenen Trainings-Formeln:

  1. Die Ruheformel: “Ich bin ganz ruhig.”
  2. Die Schwereformel: “Meine rechte Hand ist ganz schwer.”
  3. Die Wärmeformel: “Meine rechte Hand ist ganz warm.”
  4. Die Atemformel: “Meine Atmung geht ruhig und gleichmäßig.”
  5. Die Herzformel: “Mein Herz schlägt ruhig und regelmäßig.”
  6. Die Bauchformel: “Mein Bauch ist strömend warm.”
  7. Die Stirnformel: “Meine Stirn ist angenehm kühl.”

Bei Kindern werden die Formeln in eine Fantasiereisen oder in eine Entspannungsgeschichte integriert. Da Kinder eine starke Vorstellungskraft haben, können sie sich schnell in Situationen hineindenken und die Entspannung im Körper spüren. Kinder ab dem Schulalter (6-7 Jahre) können die ersten drei Formeln (Ruheformel, Schwereformel und Wärmeformel) einzeln üben.

Im Grundschulalter von 6-10 Jahren werden beispielsweise die Ruhe-, Schwere-, Wärme- sowie die Atemformel zur Entspannung geübt. Die anderen 3 Formeln, also die Herzformel, die Bauchformel und die Stirnformel sind für ältere Kinder z.B. Jugendliche sowie Erwachsene geeignet.

Höre dir nun meine selbst geschriebene Fantasiereise mit den Formeln des Autogenen Trainings in Ruhe an und spüre, wie sich die Entspannung in deinem Körper ausbreitet. Gehe mit auf Fantasiereise und triff kleine Glühwürmchen, die beruhigend in der Nacht schweben! Diese 8-Minuten-Fantasiereise ist für kleine und große Yogis mit Elementen des autogenen Trainings gedacht.

Höre dir gerne meine Fantasiereise mit den Formeln des Autogenen Training ganz in Ruhe an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Text zum Anleiten der Fantasiereise

Stell dir vor, du legst dich jetzt ganz gemütlich neben einem Lagerfeuer hin. In der Rücken- oder Bauchlage findest du deine bequeme Position und schließt die Augen. Wer mag deckt sich noch zu oder nimmt sich ein Augenkissen.

Leg dich so hin, dass dich nichts mehr stört und du für die nächsten Minuten während der Fantasiereise liegenbleiben kannst.

Stelle dir vor, du liegst am warmen Lagerfeuer auf dem Zauberberg. Das große Feuer wärmt dich. Spüre die Wärme des Feuers. Sage dir jetzt: “Mein Körper fühlt sich warm an.” Stell dir die großen Flammen am dunklen Nachthimmel vor. Die warmen Farben: rot, gelb und orange des Feuers. 

Um das Feuer herum fliegen lauter Glühwürmchen. Sie sehen aus wie kleine Leuchtpunkte in der Luft. Ein Glühwürmchen fliegt auf dich zu. 

Du siehst, wie es am dunklen Himmel leuchtet und Wärme ausstrahlt.

Das Glühwürmchen fliegt über deine Füße und Beine. Wärme breitet sich aus in deinem Körper. Die Wärme fließt in deine Beine und Füße, bis zu den Fußzehen. 

Beide Beine und Füßen fühlen sich warm und schwer an. Beide Füße und Beine sind warm und schwer.

Das Glühwürmchen fliegt über deinen Oberkörper bis zu deinen Schultern. Dabei berührt es dich ganz sanft und leicht. Dein ganzer Oberkörper fühlt sich warm und schwer an.

Du spürst die Wärme in deinen ganzen Oberkörper und in deinen Schultern. 

Beide Schultern sind ganz warm und schwer.

Nun fliegt das Glühwürmchen über den rechten Arm bis hin zu deiner rechten Hand. Dein rechter Arm und deine Hand fühlen sich warm und schwer an.

Danach über deinen linken Arm bis zu deiner linken Hand. Dein linker Arm und deine Hand fühlen sich warm und schwer an.

Nun fühlen sich beide Arme und Hände warm und schwer an. 

Das Glühwürmchen fliegt nun über deinen Kopf und du spürst bis zur Nasenspitze die Wärme in deinem Körper.

Dein ganzer Körper ist nun warm und schwer. Dein ganzer Körper ist warm und schwer. Dein ganzer Körper ist warm und schwer.

Spüre noch einmal die angenehme Wärme in deinem ganzen Körper.

Langsam kehrst du wieder zurück ins Hier und Jetzt. Bewegst deine Hände und Füße, deine Arme und Beine. Du kannst dich kurz räkeln und strecken. 

Rolle dich dann auf deine Lieblingsseite und komm nach oben in den Schneidersitz.

Wir verabschieden uns mit einem gemeinsamen „Namaste“.


Buchtipps autogenes Training

Beim Kinderyoga, Teenyoga oder Familienyoga kann Autogenes Training je nach Alter der Kinder als Affirmation geübt werden oder auch in eine Fantasiereise integriert werden.

Weitere Informationen rund um das autogene Training für Kinder und Erwachsene findest du im Buch „Ganzheitliche Entspannungstechniken für Kinder“* von Ursula Salbert. Fertige Entspannungsgeschichten mit Formeln des Autogenen Trainings gibt es im Buch „Die Kapitän-Nemo-Geschichten“* von Ulrike Petermann. Von den Kapitän Nemo Geschichten kannst du am Ende jeder Yogastunde eine Geschichte zur Entspannung vorlesen.


Kinderyoga Inspirationen

Weitere Fantasiereisen für Kinder zum Anhören oder zum Anleiten für deine eigenen Yogagruppen, zahlreiche Buchtipps und Inspirationen rund um das Thema Kinderyoga findest du auch auf meinem Yogastern-Blog in der Kategorie Kinderyoga.


Eigene Fantasiereisen schreiben

Du möchtest eigene Fantasiereisen für Kinder schreiben?
Dann schau dir mal meinen Workshop zum Thema an, wie du die Kreativität in dir weckst und eigene Fantasiereisen schreibst. Hier geht es zu meinem Video-Workshop, in dem du alles Nötige dazu lernst.

Namasté
Deine Stefanie


© Titelbild: Canva

Disclaimer–Info: Der im Posting mit * markierte Link ist ein Partnerprogramm-Link. Bestellungen, die du darüber tätigst, unterstützen mich mit einem kleinen Obolus, ohne dass sie für dich auch nur einen Cent mehr kosten. Dankeschön dafür!

2 thoughts on “Autogenes Training für Kinder

  1. DANKE liebe Steffi, für die tollen Inspirationen hier in Deinem Block. Ich finde sie immer sehr wertvoll, anregend und sofort in der Praxis umsetzbar. Ich mag auch sehr gerne die “Kapitän-Nemo-Geschichten” von Ulrike Petermann, auch ein Tipp von Dir. Die Kinder lieben sie und können in der Unterwasserwelt super entspannen. DANKE :-)) LG Sandra

    1. Sehr gerne liebe Sandra! Das freut mich sehr, dass du immer wieder neue Inspirationen für deine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen findest. Mit dem autogenem Training für Kinder habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und auch die Kapitän Nemo Geschichten liebe ich sehr 🙂
      Dankeschön für dein Feedback und liebe Grüße zurück, deine Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.