Yoga für den unteren Rücken

Viele Menschen finden zum Yoga, weil sie ihrem Rücken etwas Gutes tun wollen. Ich unterrichte selbst einen Yogakurs in Wiesbaden, der „Yoga für den Rücken“ heißt. Dieser Kurs ist mit über 25 Teilnehmern wirklich rappelvoll und mein beliebtester Yogakurs. Warum ist das so?

Ich denke, dass Rückenbeschwerden zu den Volkskrankheiten in Deutschland gehören und fast jeder ab und an Schmerzen im Rücken spürt. Die Verspannungen können durch langes Autofahren oder Sitzen vor dem Computer, aber auch durch Stress oder aus psychischen Ursachen entstehen. Daher finde ich es super, dass es beim Yoga so viele Übungen gibt, die zur Mobilisation, Kräftigung und Dehnung der Rückenmuskulatur beitragen und so Rückenbeschwerden lindern können. Weiterlesen


Mehr Energie durch Yoga mit dem richtigen Alignment

Die weisen Yogis haben schon früh erkannt, wie wichtig Energiearbeit für uns Menschen ist. Durch Yoga können wir mehr Prana (Lebensenergie) in unseren Körper bekommen und lernen diese Energie im Körper zu halten. Wie genau ich diese Energieflüsse beim Unterrichten anleiten kann und wie mein Bewusstsein der Asanas durch die besondere Ausrichtung gestärkt wird, habe ich im November beim Alignment- und Anatomie-Workshop mit Holger Zapf gelernt. Weiterlesen


Anusara-Immersion: Yoga im Hier und Jetzt praktizieren

Nach einem intensive Yoga-Wochenende bin ich gestern und heute morgen trotz nerviger Erkältung voller Energie aufgewacht. Diese Energie habe ich dieses Wochenende bei einer Anusara-Immersion von Lalla (Lalleshvari C. Turske) aufgetankt. Ich habe mich gerade daran erinnert, das es mir bei meinem letzten 3-tägigen Anusara-Yoga Workshop bei Vilas genauso ging, dass ich noch tagelang sehr viel Energie gespürt habe und Kraft für meinen Alltag hatte. Weiterlesen


Beckenbodentraining – nicht nur für Schwangere und Mamas

Durch die beiden Geburten meiner zwei Kinder kenne ich mich inzwischen ganz gut mit dem Thema Beckenboden aus. Vor allem, wenn es darum geht den Beckenboden bereits in der Schwangerschaft und nach der Geburt zu trainieren. Ich fand es damals faszinierend, dass der Beckenboden aus drei Muskelschichten besteht. Daher baue ich beim Unterrichten meiner Yoga für Mama & Baby: Kuh-KatzeYoga-Kurse für Mama & Baby und für Schwangere regelmäßig Beckenboden-Übungen ein, um das Bewusstsein für den Beckenboden zu schulen und den Beckenboden nach der Geburt zur Rückbildung zu stärken. Heute erkläre ich euch… Weiterlesen


Buchrezension: Yoga Anatomie

Das Buch „Yoga Anatomie. Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken“ von Leslie Kaminoff und Amy Matthews war während meiner Ausbildung zur Yogalehrerin vor drei Jahren Pflichtlektüre. Ich habe über das Anatomie-Buch damals auch einen meiner fünf Buchreporte verfasst. Letzten Herbst ist nun eine erweiterte Neuausgabe des Klassikers erschienen. Da mich als Yogalehrerin das Thema Anatomie sehr interessiert war ich sehr gespannt auf die Erweiterung des Buches. Weiterlesen


Die Wirbelsäule beim Yoga

Die Wirbelsäule spielt eine wichtige Rolle beim Yoga. Viele Menschen finden sogar gerade wegen Problemen oder Schmerzen mit ihrem Rücken bzw. der Wirbelsäule zum Yoga. Im Blogpost „Wachsen durch Yoga“ habe ich erklärt, dass beim Yoga die Wirbelsäule und der ganze Körper gestreckt und geweitet wird. Außerdem könnt ihr hier nachlesen, wie genau die Wirbelsäule mit den 24 freien, gegeneinander beweglichen Wirbeln der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule sowie dem Kreuz- und Steißbein aufgebaut wird. Weiterlesen



Buchtipp: Yoga Anatomie 3D

Zu meiner Ausbildung zur Vinyasa Yogalehrerin gehört auch das Thema Antomie. Gerade bin ich in der heißen Endphase, um mich auf meine Prüfung in zwei Wochen vorzubereiten. Mit dem Lernen von Anatomie habe ich mich anfangs sehr schwer getan, da der Mensch ein sehr komplexes Wesen ist und ich mich auch erst in die lateinischen Bezeichnungen der Muskeln wieder reindenken musste. Da ich in der Schule das Latinum gelernt habe, kann ich mir inzwischen die lateinischen Begriffe wieder ganz gut merken. Weiterlesen


Yoga machen am Tag der Rückengesundheit

Passend zum Tag der Rückengesundheit ist heute der Rücken und der Aufbau der Wirbelsäule mein Thema. Mein Appell an alle, die heute Rückenschmerzen haben, macht doch einfach mal zwischendurch oder in Ruhe abends ein paar Yogaübungen. Yogaübungen können dir gegen Rückenschmerzen helfen oder die Schmerzen lindern. Genau das habe ich gerade auch gemacht, zusammen mit einer Freundin eine Stunde Yoga und danach ging es unseren Rücken wieder viel besser. Weiterlesen