Thai-Kinderyoga – eine Bereicherung für die Familie

Berührung ist derzeit ein großes Thema, leider nicht immer im positiven Sinne. In Kitas, Schulen, Betreuungen wird immer mehr zur Regel, die Kinder nicht zu berühren, ja, teilweise nicht mal mehr berührend zu trösten… Eine erschreckende Entwicklung, wie ich finde. Gerade in der heutigen Zeit, in der unsere Kinder immer mehr fremdbetreut werden, weil oftmals beide Eltern arbeiten müssen, kann Berührung so schnell zur Mangelware werden. So erlebe ich häufig auch Eltern, die sich unsicher sind, dabei ist Berührung ein Grundbedürfnis und lebenswichtig, um ein glücklicher und gesunder Mensch zu sein. Weiterlesen


Kinderyoga-Übungen für mehr Konzentration

Viele Studien haben inzwischen gezeigt, dass Kinderyoga nicht nur das Selbstbewusstsein und den Gleichgewichtsinn verbessert, sondern auch die Konzentrations– und Denkfähigkeit der Kinder verbessern kann. Ich unterrichte nun schon seit vielen Jahren Kinderyoga und freue mich immer zu hören, wenn sich Kinder dank Yoga nun besser in der Schule konzentrieren können. Einige meiner Yogaschüler haben mir auch schon erzählt, dass sie nun ordentlicher schreiben können, andere sind einfach besser in der Schule geworden oder können dem Unterricht besser folgen.

Weiterlesen



Geschafft: 500h Yogalehrer Ausbildung im UNIT Yoga

Am Freitag war es endlich soweit: Ich hatte meinen Abschlusstag der +300h Yogalehrer Ausbildung im UNIT Yoga in Wiesbaden. Nach der mehrjährigen Yogalehrer Ausbildung bin ich nun Yogalehrerin 500h nach der international anerkannten AYA (American Yoga Alliance) und kann meine Yogakurse bei der Prüfstelle Prävention registrieren lassen. Darüber werden sich meine Yogakursteilnehmer bald freuen, denn sie können dann bis zu 80% der Kursgebühren von den Krankenkassen zurückerstattet bekommen. Weiterlesen






Entspannung für die Augen

Gehörst du wie ich auch zu den Millionen Deutschen, die täglich stundenlang auf einen Bildschirm starren? Wenn es nicht der Computerbildschirm ist, dann ist es inzwischen oft auch das Display vom Handy. Es ist bekannt, dass wir bei stundenlanger Bildschirmarbeit regelmäßige Pausen für die Augen machen sollten. Aber sei einmal ehrlich zu dir: Machst du diese auch wirklich…? Schaust du z.B. zwischendurch in die Ferne aus dem Fenster?

Für die Augen ist das ständige Starren auf dem Bildschirm sehr anstrengend, daher habe ich heute zwei Entspannungsübungen für deine Augen für dich. Diese beide Übungen mache ich selbst regelmäßig und unterrichte sie auch gerne beim Kinderyoga oder Teensyoga. Weiterlesen


6 Gründe, warum Eltern Yoga machen sollten

Claudia und Conny sind zwei Yogis, die sich über Instagram kennengelernt haben. Schnell stellten sie fest, dass das nicht die einzige Gemeinsamkeit ist. Beide schreiben zudem noch für ihre jeweiligen Blogs und beide sind Mütter. Und beide sind der Meinung, dass es gute Gründe dafür gibt, als Eltern Yoga zu machen, weil Yoga einfach gut tut und davon nicht nur die Eltern selbst, sondern letztendlich auch die Kinder profitieren. Weiterlesen