Entspannung für die Augen

Gehörst du wie ich auch zu den Millionen Deutschen, die täglich stundenlang auf einen Bildschirm starren? Wenn es nicht der Computerbildschirm ist, dann ist es inzwischen oft auch das Display vom Handy. Es ist bekannt, dass wir bei stundenlanger Bildschirmarbeit regelmäßige Pausen für die Augen machen sollten. Aber sei einmal ehrlich zu dir: Machst du diese auch wirklich…? Schaust du z.B. zwischendurch in die Ferne aus dem Fenster?

Für die Augen ist das ständige Starren auf dem Bildschirm sehr anstrengend, daher habe ich heute zwei Entspannungsübungen für deine Augen für dich. Diese beide Übungen mache ich selbst regelmäßig und unterrichte sie auch gerne beim Kinderyoga oder Teensyoga. Weiterlesen


Yogakarten selbst gemacht

Wenn ich zu Hause Yoga mache, übe ich gerne mit Yogakarten. Mit den Karten kann man sich selbst eine Reihenfolge der Asanas zusammenstellen und diese zu Hause üben. Ich nutze meine Yogakarten auch bei der Stundenvorbereitung für Kinderyoga oder Teensyoga. Dazu habe ich mir Yogakarten selbst gemacht. Yogastern-Blogleserin Yvonne hatte mich vor einer Weile gefragt, ob ich in einem Artikel zeige kann, wie man Yogakarten selbst basteln kann. Weiterlesen


Fingeryoga: 12 von 12 Mudras

Fingeryoga, das sind Mudras mit den Händen, die man jederzeit zwischendurch machen kann. Auf dem Weg zum Kindergarten, beim Spazieren gehen, beim Anstehen in der Schlange beim Supermarkt oder beim Telefonieren. Natürlich auch bei der Yogapraxis.

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht, Fingeryoga-Übungen bei den Stunden mit Kindern und Jugendlichen einzubauen. Einige haben die Konzentrations- und Geschicklichkeitsübungen mit den Fingern auch ihren Eltern gezeigt oder in der Schule ihren Freunden, da sie ihnen so viel Spaß gemacht haben. Weiterlesen



Buchtipp für Kinderyoga: Meine stärksten Gruppenspiele

Der schweizerische rex verlag hat eine tolle Buchreihe „Meine stärksten…“ mit vielen Spielideen für Kindergarten, Kurse, Schule oder Jugendarbeit. Aus dieser Reihe habe ich euch bereits für das Yoga mit Jugendlichen “Meine stärksten Yoga-Übungen. Ruhe und Konzentration in Schule, Jugendarbeit und Familie” von Helen Purperhart empfohlen. Heute möchte ich euch noch ein weiteres Buch mit tollen Spielen vorstellen, das sich besonders gut für die Vorbereitung der Kinderyoga-Stunden eignet: Weiterlesen


Buchtipp für Teensyoga: Meine stärksten Yoga-Übungen

Das Buch „Meine stärksten Yoga-Übungen. Ruhe und Konzentration in Schule, Jugendarbeit und Familie“ von Helen Purperhart ist ein tolles Buch speziell mit Anregungen für das Teensyoga. Die 1. Auflage erschien im rex Verlag im Juni 2010 und kann für 10,90 € bestellt werden. Ich selbst unterrichte Yoga für Jugendliche im Alter von 10-16 Jahren und konnte schon viele Anregungen aus diesem Buch für meine Vorbereitung der Yogastunden verwenden.

Weiterlesen


Neuer Kurs startet: Yoga für Jugendliche

Morgen startet mein neuer Kurs für Jugendliche im UNIT Yoga Wiesbaden. Der Kurs ist schon ziemlich voll, aber wenn ihr mal Lust habt reinzuschnuppern, ob Yoga was für euch ist, könnt ihr gerne zur Probestunde kommen. Der Yoga für Teens Kurs ist ein fester Kurs, der sieben Mal bis zum 5. März immer dienstags von 16:45 bis 17:45 Uhr statt findet. Das Gute an dem festen Kurs ist, das ihr im Laufe der Zeit bis zum Ende der sieben Mal eure Fortschritte bei der Yogapraxis feststellen und ihr die anderen Teens in der Gruppe kennenlernen könnt. Die Stunden bauen aufeinander auf und ihr lernt so von mal zu mal schwierigere Asanas oder längere Flows.

TeensyogaWenn ihr selbst zwischen 10 und 15 Jahre alt seid und schon immer mal wissen wolltet, was eure Mamas beim Yoga so machen, dann schaut einfach vorbei im UNIT Yoga in Wiesbaden. Hier könnt ihr Kontakt aufnehmen, wenn ihr mal zur Probestunde kommen wollt oder auch wenn ihr noch Fragen zum Teensyoga-Kurs oder den Terminen habt. Weiterlesen