Sommer-Verlosung: BIBA BUDDHA Shirt zu gewinnen

Vor kurzem hat mich Alex von BIBA BUDDHA Shirts angeschrieben, ob ich nicht mal über ihre T-Shirts etwas schreiben möchte. Biba Buddha Shirts ist ein kleiner Onlineversand für Yoga und Meditations-Shirts, den Alex seit einiger Zeit zusammen mit seiner Freundin betreibt. Ich habe mich entschlossen die beiden zu unterstützen, da ich es einfach sympathisch finde, wie die beiden mit ihren kreativen T-Shirts eine gute Botschaft in die Welt tragen möchten.

Weiterlesen



3 DVD-Tipps und 1 Yogaeasy Gutschein

Am allerliebsten übe ich Yoga in einem Yogakurs in meinem Yogastudio, bei einem Workshop von einem tollen Yogalehrer oder während einer Ausbildung. Da ich aber im Alltag nicht jeden Tag ins Yogastudio komme, übe ich ergänzend dazu auch so oft es geht zu Hause meine Asanas, Pranayama oder Meditation. Dazu habe ich einige Yoga-DVDs und nutze auch gerne die Yogakurse des Online-Yogastudios YogaEasy. Viele meiner Yogaschüler fragen mich nach DVD-Tipps, da es inzwischen so viele verschiedene Yoga-DVDs gibt, ist die Auswahl riesig und damit fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Heute möchte ich euch daher drei Yoga-DVDs der Serie „element“ vorstellen: Weiterlesen


Mein 365-Tage-Projekt: So war mein Jahr 2015

Vor einem Jahr im Januar habe ich mir vorgenommen, jeden Tag mit mindestens drei Sonnengrüßen zu starten. Um mich selbst zusätzlich zu motivieren jeden Tag diese schöne Yoga-Sequenz zu üben, habe ich auf Yogastern über mein 365-Tage-Projekt für 2015 geschrieben.

Am Anfang des Jahres war ich hochmotiviert und habe voller Freude fast täglich meine Sonnengrüße morgens oder abends gemacht. Doch schon im 2. Monat wurde ich durch eine hartnäckige Erkältung in meinem Eifer gebremst. Ich musste einsehen, dass es nicht möglich ist, wenn ich nicht gesund bin, genau die Yogapraxis zu machen, auf die ich eigentlich Lust habe. Vielmehr muss ich Yoga meiner Tagesform und meiner aktuellen Gesundheit anpassen. Weiterlesen



6 Gründe, warum Eltern Yoga machen sollten

Claudia und Conny sind zwei Yogis, die sich über Instagram kennengelernt haben. Schnell stellten sie fest, dass das nicht die einzige Gemeinsamkeit ist. Beide schreiben zudem noch für ihre jeweiligen Blogs und beide sind Mütter. Und beide sind der Meinung, dass es gute Gründe dafür gibt, als Eltern Yoga zu machen, weil Yoga einfach gut tut und davon nicht nur die Eltern selbst, sondern letztendlich auch die Kinder profitieren. Weiterlesen


Yoga ist für mich das, was immer bleibt verrät Yogascha im Interview

Yogascha

Natascha von Yogascha

Ich schreibe nicht nur gerne für meinen Yogablog, sondern lese gleichzeitig auch sehr gerne andere Yogablogs. Einer davon ist Yogascha von Natascha. Wir teilen unsere Liebe zum Schreiben über unseren individuellen Yogaweg und zur spirituellen Musik von Snatam Kaur. Ihren Blog verfolge ich schon lange, auch als er noch Yogarette hieß 😉 Inzwischen findet ihr auf Yogascha Sonnengrüße und Gefühlsgewitter. Im April hat Natascha meinen Yogastern-Blog in der Kategorie Blog´n´roll – meine liebsten spirituellen Blogs vorgestellt. Heute möchte ich euch Natascha und ihren Blog yogascha vorstellen: Weiterlesen


Yoga trotz Erkältung

Der Februar ist nun fast vorbei und ich wollte eigentlich über mein 365-Tage-Projekt schreiben. Der Sonnengruß gehört bereits seit über zehn Jahren zu meinen Lieblings-Yogaübungen. Daher habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, jeden Tag mit mindestens drei Sonnengrüßen zu starten. Im ersten Monat Januar hat das auch ganz gut geklappt und ich konnte euch von einem Monat voller Sonnengrüße berichten.

Blumen und KerzenLeider war ich im Februar gesundheitlich nicht ganz so fit und musste mit Magen-Darm-Viren und hartnäckigen Erkältungen kämpfen. Mit einer Magen-Darm Krankheit kann man natürlich nicht auf die Yogamatte, aber wie sieht es mit Yoga trotz Erkältung aus? Meiner Meinung nach sollte man sich bei Erkältungen nicht überfordern und am besten ein paar Tage Pause einlegen, bis die Atemwege wieder frei sind. Weiterlesen


Yogalehrer aufgepasst: Erstelle mit clickflows deine Yogastunde

Um meine Yogastunden vorzubereiten benutze ich sehr gerne ein Tool, das clickflows heißt. Der Name beschreibt eigentlich schon das Vorgehen beim Zusammenstellen der Yogastunde: Du klickst dir deine Flows in die passende Reihenfolge für den Stundenaufbau beim Yoga unterrichten.

Ich finde die Bedienung kinderleicht und quasi selbsterklärend. Trotzdem möchte ich euch heute einmal beschreiben, wie ich eine Yoga-Anfängerstunde mit clickflows vorbereitet habe. Dann kannst du als Yogalehrer sofort nachvollziehen wie das Ganze funktioniert und es einfach selbst ausprobieren.

Weiterlesen