Thai-Kinderyoga – eine Bereicherung für die Familie

Berührung ist derzeit ein großes Thema, leider nicht immer im positiven Sinne. In Kitas, Schulen, Betreuungen wird immer mehr zur Regel, die Kinder nicht zu berühren, ja, teilweise nicht mal mehr berührend zu trösten… Eine erschreckende Entwicklung, wie ich finde. Gerade in der heutigen Zeit, in der unsere Kinder immer mehr fremdbetreut werden, weil oftmals beide Eltern arbeiten müssen, kann Berührung so schnell zur Mangelware werden. So erlebe ich häufig auch Eltern, die sich unsicher sind, dabei ist Berührung ein Grundbedürfnis und lebenswichtig, um ein glücklicher und gesunder Mensch zu sein. Weiterlesen


Yoga für Schwangere: Übungen bei Wassereinlagerungen

Auch wenn es inzwischen schon einige Jahre her ist, erinnere ich mich noch sehr gut an meine zweite Schwangerschaft. Ich habe damals nämlich Erfahrungen gemacht, welche Auswirkungen Wassereinlagerungen im Körper haben können. Meine Füße waren besonders betroffen, sodass ich die letzten Wochen in meiner Schwangerschaft eine ganze Schuhgröße größer hatte und mir sämtliche Schuhe nicht mehr gepasst haben!!! Weiterlesen


Schlaf tanken mit Yoga Nidra

Yoga Nidra bedeutet mir persönlich sehr viel, das es mir durch eine schwierige Zeit meines Lebens geholfen hat. Als meine beiden Kinder noch klein waren und noch nicht durchgeschlafen haben, da habe ich mich morgens manchmal einfach erschöpft und kraftlos gefühlt. Wenn du selbst Mama oder Papa bist, dann kennst du bestimmt dieses Gefühl nach einer Nacht mit vielen Unterbrechungen. Schlafprobleme sind wirklich sehr anstrengend für Eltern und daher habe ich nach etwas gesucht, was mir hilft Kraft zu tanken und irgendwie den Schlaf nachzuholen. Dabei habe ich Yoga Nidra für mich entdeckt. Weiterlesen


Kinderyoga-Übungen für mehr Konzentration

Viele Studien haben inzwischen gezeigt, dass Kinderyoga nicht nur das Selbstbewusstsein und den Gleichgewichtsinn verbessert, sondern auch die Konzentrations– und Denkfähigkeit der Kinder verbessern kann. Ich unterrichte nun schon seit vielen Jahren Kinderyoga und freue mich immer zu hören, wenn sich Kinder dank Yoga nun besser in der Schule konzentrieren können. Einige meiner Yogaschüler haben mir auch schon erzählt, dass sie nun ordentlicher schreiben können, andere sind einfach besser in der Schule geworden oder können dem Unterricht besser folgen.

Weiterlesen





Yoga für den unteren Rücken

Viele Menschen finden zum Yoga, weil sie ihrem Rücken etwas Gutes tun wollen. Ich unterrichte selbst einen Yogakurs in Wiesbaden, der „Yoga für den Rücken“ heißt. Dieser Kurs ist mit über 25 Teilnehmern wirklich rappelvoll und mein beliebtester Yogakurs. Warum ist das so?

Ich denke, dass Rückenbeschwerden zu den Volkskrankheiten in Deutschland gehören und fast jeder ab und an Schmerzen im Rücken spürt. Die Verspannungen können durch langes Autofahren oder Sitzen vor dem Computer, aber auch durch Stress oder aus psychischen Ursachen entstehen. Daher finde ich es super, dass es beim Yoga so viele Übungen gibt, die zur Mobilisation, Kräftigung und Dehnung der Rückenmuskulatur beitragen und so Rückenbeschwerden lindern können. Weiterlesen


Yogatherapeutische Assists – Teil 5 meiner +300h Yogalehrer Ausbildung

Das Thema von Teil 5 meiner +300h Yogalehrer Ausbildung im UNIT Yoga in Wiesbaden war Yogatherapeutische Assists. Für die Nicht-Yogalehrer unter meinen Bloglesern möchte ich als erstes den Begriff „Yogatherapie“ kurz erklären. Unter Yogatherapie verstehe ich, wenn die Yoga-Techniken gezielt auf bestimmte Beschwerden des Teilnehmers angepasst werden. Der Yogalehrer ist dabei kein Heiler oder Therapeut, sondern er kann seinem Yogaschüler dabei helfen, mit den richtigen Yogaübungen und der passenden Technik eine eigene Yogapraxis zu entwickeln, die vielleicht auch die körperlichen oder seelischen Beschwerden lindern könnte. Weiterlesen


Buchtipp: EAT TRAIN LOVE von Kristin Woltmann

Mit ihrem Buch „EAT TRAIN LOVE. Ganzheitlich gesund mit Clean Eating und Yoga“ verwirklicht sich Bloggerin Kristin Woltmann einen Kindheitstraum. Beim Lesen merkt man wirklich, wieviel Herzblut sie in dieses Buch gesteckt hat. Für sie ist Clean Eating ein langfristiger Lebensstil, der zu einer gesunden und natürlichen Ernährung führt und gleichzeitig bewusstes Denken und Spüren fördert. Ich stimme ihr in vielen Punkten zu und habe mich oft wiedergefunden, da ich mich auch schon seit Jahren mit Yoga und gesunder Ernährung beschäftige.

Weiterlesen