Im Mai hatten wir bereits einige sonnige Tag und ich habe von meinem nächsten Urlaub am Meer geträumt. Bei diesem Sonnenschein habe ich an eine Fantasiereise für Kinder gedacht: Am Meer. Diese habe ich für dich aufgeschrieben. Du kannst sie zu Hause deinen Kindern vorlesen am besten abends vor dem Einschlafen oder du nutzt sie zum Unterrichten beim Kinderyoga für die Entspannungsphase am Ende der Stunde. Dazu verteile ich vor dem Erzählen der Fantasiereise Muscheln an die Kinder.

Strandkörbe auf der Insel Föhr

Du kannst diese kleine Entspannungsübung auch wunderbar mit deinen eigenen Kindern zu Hause machen. Falls du gerade eine Muscheln hast, lass diesen Teil einfach weg.
Mach es dir für die Fantasiereise auf einer Yogamatte oder auf dem Sofa gemütlich und folge mir:

Fantasiereise für Kinder:

Muscheln und SteineNimm eine Muschel in die Hand und fühle, was du in der Hand hältst. Wie fühlt sich die Muschel an? Ist die Oberfläche glatt oder spürst du die Ecken und Kanten? Welche Form hat die Muschel?
Lege dich nun für die Fantasiereise entspannt auf deinen Rücken.
Wenn du magst, kannst du nun die Muschel auf deinen Bauch legen. Dann spürst du besser, wie sie dein Bauch beim Ein- und Ausatmen bewegt.

Eine Möwe vor dem StrandkorbDu hörst das Rauschen der Wellen am Meer. Stelle dir vor, dass du wie eine Welle atmest. Dein Atem hört sich wie das Rauschen der Welle an. Er rauscht bei jedem Ein- und Ausatmen.

Beim Einatmen denkst du daran, wie die Welle zurück ins Meer geht. Beim Ausatmen stellst du dir vor, wie die Welle an den Strand rollt. Atme weiter diese Wellenatmung und stelle dir das Meeresrauschen vor. Atme ein, die Welle geht zurück – atme aus, die Welle rollt an den Strand. Ein und aus, ein- und ausatmen. Du kannst auch deine Hände auf deinem Bauch ablegen und spüren, wie sich dein Bauch bei jedem Atemzug bewegt.

kidsJetzt stellst du dir in Gedanken vor, du bist selbst am Strand. Vielleicht warst du ja schon einmal mit deiner Familie am Meer im Urlaub. Erinnere dich an deinen liebsten Strand. Was hast du dort gemacht? Im Sand gebuddelt?

Oder Steine und Muscheln gesammelt?

Bleib noch einen Moment in Gedanken am Strand. Stell dir das Geräusch der Wellen vor. Das Meeresrauschen.

Atme noch einmal ganz tief ein und aus. Nun kehrst du mit deinen Gedanken wieder zurück.

Du bewegst ganz langsam deine Zehen und Finger. Du kannst dich auch strecken und reckeln. Was dir gerade gut tut. Jetzt rolle dich auf deine Lieblingsseite und spüre dort einen Moment nach. Wenn du soweit bist, komm über die Seite in einen bequemen Sitz nach oben.

Ein Tipp für die Fantasiereise am Meer:

Um die Atmosphäre am Strand zu verstärken, kannst du dazu auch Musik mit Meeresrauschen einlegen.

Nordsee Strand auf der Insel Föhr

Ich wünsche dir eine schöne Fantasiereise und ein tolle Entspannungszeit mit den Kindern.

Namasté,
deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.