Gerade in der momentanen Zeit sind Umarmungen eher zur Seltenheit geworden. Diese wundervollen Momente der Geborgenheit, Zärtlichkeit und Zuneigung fehlen in unserem Alltag und oft sehnen wir uns danach.

Heute zeige ich dir, wie du ganz einfach in Gedanken durch eine Fantasiereise diese tollen Gefühle wieder auferwecken kannst. Auf diese Weise kannst du eine wundervolle Umarmung erleben. Die Fantasiereise ist nicht nur für Kinder – denn Umarmungen brauchen sowohl kleine als auch große Yogis! 🙂

Fantasiereise: Umarmung

Suche dir einen ruhigen Platz, komme ich eine bequeme Haltung und lausche meiner Stimme im Video. Atme tief und ruhig ein und wieder aus – komme an, nimm deinen Atem wahr und dann begib dich in unsere gemeinsame Fantasiereise. Wir erinnern uns an eine Umarmung – wen oder wann hast du das letzte Mal umarmt oder eine Umarmung bekommen?

Erinnere dich an diese Umarmung, bei der du dich wohl und geborgen gefühlt hast. Stelle dir dieses wundervolle Gefühl bei der Umarmung vor – und den Moment der Verbundenheit, der Berührung und Zuneigung. Dieses Gefühl kannst du mit meiner Fantasiereise wieder aufleben lassen. Höre dir jetzt die Fantasiereise “Umarmung” an:

Momentan umarmen wir uns mehr in Gedanken als in Wirklichkeit, daher ist es umso wichtiger, dass wir uns an diese tollen Gefühle erinnern!

Spüre in dich rein und lass dich von meiner Fantasiereise in die wundervolle Welt der Umarmungen entführen.

Die Momente und Gefühle aus der Fantasiereise kannst du in deinen Alltag in deinen Gedanken und in deinem Herzen behalten und immer wieder hervorholen in deinem Alltag, wenn du dich nach einer Umarmung sehnst.

Text zum Anleiten der Fantasiereise Umarmung

Sehr gerne kannst du meine selbst geschriebene Fantasiereise auch in deinem Yogakurs für Kinder oder Erwachsene anleiten. Dazu habe ich dir hier den Text aufgeschrieben:

“Setze dich für die Fantasiereise in einen aufrechten Meditationssitz oder lege dich bequem auf dem Boden ab. 

Wenn du deine Position für heute gefunden hast, schließe deine Augen. Lass die Augen nun vollkommen entspannt. Atme tief und ruhig. Atem ganz entspannt ein und wieder aus. Komm an, spüre dich und nimm den Atem wahr. Komm mehr und mehr zur Ruhe.

In der Fantasiereise heute darfst du dich an eine liebevolle Umarmung erinnern. An welche Umarmung mit einer Person, die du gerne magst, erinnerst du dich?

Schau mal was als erstes kommt: Welches Bild oder welche Erinnerung?

Wen hast du das letzte Mal umarmt?
Wann hast du das letzte Mal eine Umarmung bekommen?
Vielleicht war das mit Mama oder mit Papa, mit Geschwistern oder mit Freunden? Mit Oma oder Opa? Mit dem besten Freund oder der besten Freundin?
Vielleicht ist diese Umarmung schon eine Weile her?
Oder sie war erst heute morgen oder gestern?

Schau mal, ob du dich an einen Moment einer liebevollen, angenehmen Umarmung erinnerst?

So dass du denkst: Das war richtig schön. Da habe ich mich wohl gefühlt und geborgen gefühlt. Und dann stelle dir in Gedanken vor, du bist mit deinem besten Freund oder mit deiner besten Freundin zusammen. Ihr habt zusammengespielt oder einfach eine gute Zeit zusammen gehabt. Ihr wisst noch nicht, wie lange es dauert, bis ihr euch wiederseht. Dann stelle dir vor in Gedanken, dass ihr euch jetzt zum Abschied umarmt. Ihr streicht oder klopft über dem anderen über den Rücken.
Genieße nun den Moment der Verbundenheit. Spüre den Herzschlag und den Atem. In diesem Moment genießt du die Berührung und die Zuneigung.

Und dann stelle dir vor, es ist einige Zeit vergangen. Du hast für ein paar Wochen oder Monate deinen allerbesten Freund oder deine allerbeste Freundin nicht gesehen.

Jetzt ist dieser Moment gekommen, dass ihr euch endlich wiederseht!

Ihr seht euch schon von weitem- ihr seid draußen. Ihr rennt aufeinander zu und dann JA – umarmt ihr euch. Stell dir mal diese innige Umarmung vor. Du hast dich super darauf gefreut, deinen Freund oder deine Freundin endlich wiederzusehen. Ihr habt euch ganz lange nicht gesehen.

Und jetzt freust du dich riesig, deinen besten Freund oder deine beste Freundin endlich wiederzusehen. Und mal so richtig zu umarmen, liebevoll zu berühren.

Stell dir genau diesen Moment jetzt in Gedanken vor.

Eine tolle, liebevolle Umarmung – die dich berührt und die dein Herz berührt. Eine Umarmung, die dich glücklich macht.

Wir fühlt es sich an?
Wie geht es dir damit?
Ist es ein schönes Gefühl? Ein angenehmes Gefühl?

Spüre da mal rein. Spüre, wie du dich jetzt in diesem Moment fühlst.

Und dann behalte diesen Moment in Gedanken, dieser wahnsinnig tollen Umarmung beim Wiedersehen nach der langen Pause mit deinem besten Freund oder deiner besten Freundin oder einer geliebten Person, an die du jetzt gedacht hast. 

Eine Erinnerung, die du jetzt abfotografierst. Dieses Foto machst du in Gedanken. Das Foto hast du jetzt immer bei dir.  Wann immer du nun das Gefühl hast, du sehnst dich nach einer Umarmung von einer geliebten Person. Dann kannst du dieses Foto rausholen und dich an diesen wunderschönen Moment erinnern. Denke daran: Das Foto ist immer bei dir. 

Mit dieser Sicherheit kannst du dich langsam von diesem inneren Bild verabschieden. Mit dem Gefühl, du kannst jederzeit zurückkehren. Du kannst jederzeit das Foto rausholen und den Moment der Umarmung spüren, fühlen und wieder aufleben lassen.

Wenn du jetzt bereit bist zurückzukommen, dann kannst du ganz langsam die Augen öffnen. Vielleicht die Finger und die Zehen sanft bewegen. Schau mal, was du jetzt brauchst, um zurückzukommen. Dann öffne langsam deine Augen und sei wieder da im Hier und Jetzt. Nimm diese Umarmung mit in deinen Alltag.” 

Du möchtest noch mehr Kinderyoga Inspirationen?

Weitere Übungen, Ideen, Fantasiereisen für Kinder und Infos rund um das Thema Kinderyoga findest du auf meinem Yogastern-Blog in der Kategorie Kinderyoga: https://yogastern.com/category/kinderyoga/

Schau auch gerne mal auf meinem YouTube Kanal vorbei. Dort habe ich eine eigene Playlist nur mit Fantasiereisen für kleine und große Yogis. Dort erwartet dich zum Beispiel:

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Namaste,
Deine Stefanie


Titelbild: © Bermix Studio / Unsplash

3 thoughts on “Fantasiereise (nicht nur) für Kinder: Umarmung

    1. Hallo liebe Diana,
      aktuell habe ich den Text nur handschriftlich. Aber ich tippe ihn gerne noch ab und ergänze ihn zum Anleiten in diesem Blogartikel.
      Wenn du nicht bis dahin warten möchtest, kannst du auch das Gesprochene vom meinem Video mitschreiben stichpunktartig 😉
      Herzliche Grüße zurück
      Stefanie

    2. Liebe Diana,
      nun ist es soweit: Ich habe den Text im Blogartikel ergänzt. Du kannst ihn nun sehr gerne verwenden, um die Fantasiereise Umarmung in deinem Kinderyogakurs oder Yogakurs für Erwachsene anzuleiten.
      Herzliche Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.