Träumst du manchmal davon ins Weltall fliegen? Die Sterne, die Milchstraße oder neue Planeten zu erkunden? Mal von oben auf die Erde zu schauen?

Dann ist die Fantasiereise “Im Weltraum” genau das Richtige für dich. Mach es dir auf dem Sofa, auf der Yogamatte oder im Bett bequem. Schließe deine Augen und folge ganz entspannt meiner Stimme.

Anleitung Fantasiereise für Kids

Lege dich bequem hin – auf deine Yogamatte, ins Bett oder aufs Sofa. Strecke alle viere von dir. Schließe nun entspannt deine Augen. Lasse deine Augen für die folgende Fantasiereise geschlossen. Oder lege ein Augenkissen oder Tuch über deine Augen.
Es ist dunkel um dich herum. Komm zur Ruhe.
Atme langsam ein- und wieder aus. Folge nun meiner Stimme.

Ich nehme dich heute mit auf eine Reise durch das Weltall. Wir reisen gemeinsam in unserer Welt-Raum-Kapsel durch das All.
Die Dunkelheit und die leuchtenden Sterne um dich herum faszinieren dich.
Es ist ganz leise um dich herum.

Genieße den Moment der Stille. Es ist ganz ruhig. Vollkommene Stille.
Nur das leise ein- und ausatmen von dir ist zu hören. Tanke Ruhe und Gelassenheit auf.
Du schwebst ganz langsam durch das Weltall. Du fühlst dich federleicht. Schwerelos. Du schaust dir die Sterne um dich herum genau an.
Du erkennst sogar ein paar bekannte Sternbilder wie den großen Wagen.
Vielmehr Spaß macht es dir, dir eigene Sternbilder auszudenken.

Lass dabei deiner Fantasie freien Lauf. Alles ist möglich. Du entscheidest, was du siehst und entdeckst.

Vielleicht ein Dinosaurier?
Oder eine große Blume?
Vielleicht auch eine Giraffe oder ein Walfisch?
Ein Elefant oder ein Tannenbaum?

Stell dir den unendlich weiten Sternenhimmel vor. Planeten, der Mond und die Sonne. Auch die Erde betrachtest du nun aus der Ferne. Ziehst vorbei an der Milchstraße.

Bis du schließlich wieder sicher und geborgen auf deiner Yogamatte landest. Komm wieder im Hier und Jetzt an. Öffne nun langsam wieder deine Augen. Sei voll da in diesem Raum. Willkommen zurück.


Ich wünsche dir eine schöne Fantasiereise und eine tolle Entspannungszeit mit den Kindern.

Namasté,
deine Stefanie


Titelbild: Unsplash, von David Menidrey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.