Namasté und ich freue mich, heute eine neue Meditation mit dir teilen zu können. Meditationen helfen uns, ganz und gar im Augenblick, im Hier und Jetzt anzukommen und ganz konzentriert bei uns selbst zu sein. Uns zu erden. Diese Meditation für mehr Leichtigkeit eignet sich auch ganz wunderbar für Mamas, in besonders anstrengenden oder schweren Situationen. Diese Meditation hilft dir, in die Leichtigkeit zu kommen. Durch sie darfst du alles Schwere loslassen und dafür Leichtigkeit in dein Leben lassen.

Komm in eine entspannte Meditations-Position, zum Beispiel in einen Schneidersitz. Nimm dir einen Moment Zeit, um nochmal anzukommen in deiner Position. Richte dich auf, strecke deine Wirbelsäule in die Länge, und kreise deine Schultern nach hinten. Wenn es dir gerade zu anstrengend ist, zu sitzen, dann kannst du dich gerne auch hinlegen, und einfach in der Rückenlage verweilen. Alles ist erlaubt – schau einfach was sich gerade gut für dich anfühlt. Das ist DEINE Meditation, und DEINE Zeit die du dir für dich nimmst.

Anleitung der Meditation

Schließe nun die Augen und beginne ganz tief und ruhig ein- und wieder auszuatmen. Spüre in dich hinein und nimm einfach mal wahr, wie es dir gerade geht. Wie du dich heute fühlst. Einfach nur wahrnehmen, ohne zu bewerten. Fühle in deinen Körper hinein… und besonders dahin, wo er sich noch schwer anfühlt. Nimm wahr, wie dein Körper sich mehr und mehr entspannt und spüre dahin, wo dein Körper den Boden berührt. An diesen Stellen bist du besonders geerdet und mit dem Untergrund unter dir verbunden. Du erlaubst dir nun, mehr und mehr loszulassen.

Mit jedem Ausatmen kannst du mehr loslassen und alles Schwere an den Boden abgeben. Mit jedem Ausatmen lässt du alles Schwere in den Boden abfließen. Alles was du nicht mehr brauchst, darfst du abgeben… und dein Ausatmen unterstützt dich dabei. Dein Körper wird dabei immer schwerer und ruhiger, und darf ganz schwer in die Yogamatte sinken (wenn du liegst) oder deine Beine und Füße in den Boden (wenn du sitzt). Gib alles Gewicht an den Boden unter dir ab.

Erlaube dir, mehr und mehr loszulassen. Alles Schwere darf gehen.

Lasse das Gefühl der Leichtigkeit entstehen

Mehr und mehr gibst du alles ab, bis nach und nach ein wunderbares Gefühl von Leichtigkeit entsteht. Du darfst dir jetzt vorstellen, dass du so leicht wie eine Feder wirst! Alles wird leicht und luftig. Du kannst dir auch vorstellen, wie du in einem Federbett liegst… und du dich ganz leicht, weich und schwerelos fühlst. Genieße für einen Moment dieses Gefühl von Leichtigkeit. Und mit jedem Atemzug fühlst du dich leichter. Alles schwere hast du abgegeben.

Nimm auch wahr, wie dein Atem ganz weich fließt… ohne Anstrengung. Beobachte mal das ruhige und leichte Kommen und Gehen deines Atems. Du musst nichts dafür tun… du lässt ihn einfach fließen. Spüre deinen Atem wie er sanft ein und ausströmt und nimm diese leichte und sanfte Bewegung in deinem Körper wahr. Und während du deinen Atem beobachtest, wird dein Körper immer leichter und noch entspannter. Lass alle Anspannung, die noch irgendwo in deinem Körper ist, ganz bewusst los. Und falls zwischendurch andere Gedanken kommen, dann kehre einfach immer wieder zu deinem Atem zurück. Lass die Gedanken einfach weiterziehen und konzentriere dich auf das Ein und Ausatmen. Konzentriere dich auf das Gefühl der Leichtigkeit. Du fühlst dich leicht – ganz leicht. Atme tief und ruhig ein und aus.

Komme langsam wieder ins Hier und Jetzt

Und nimm noch einen ganz tiefen Atemzug… ganz tief ein… und gerne auch mit einem alles loslassendem Seufzer aus. Komm nun langsam wieder zurück mit deiner Aufmerksamkeit in das Hier und Jetzt. Du kannst dich entspannt noch einmal räkeln und strecken, oder deine Hände und Füße kreisen… was du magst und sich gerade gut für dich anfühlt. Nimm den Moment noch einmal wahr und spüre deine Leichtigkeit in dir, bevor du langsam deine Augen öffnest.

Willkommen zurück! Ich wünsche dir, dass du diese Leichtigkeit in deinen weiteren Tag mitnehmen kannst. Erinnere dich immer gerne an dieses Gefühl zurück, wenn du es gerade brauchst.

In meinem Video habe ich dir die Meditation aufgesprochen. Höre gerne mal rein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Meditation & Achtsamkeit

Wenn dir die Meditation für mehr Leichtigkeit gefallen hat, dann schau gerne mal in meiner Blogkategorie ‘Meditation & Achtsamkeit‘ vorbei, dort findest du viele weitere Impulse rund ums Meditieren.

Auch auf meinem YouTube Kanal habe ich weitere Meditationen für dich eingesprochen:


Fotos: ©gyro via Canva.com | Titelbild ©rud0070 via Canva.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.