Fühlst du dich auch manchmal antriebslos und schlapp? Dann probiere mal eine Fingeryoga-Übung aus, die du jederzeit auch unterwegs wunderbar umsetzen kannst. Die Pran Mudra kann dir helfen, dich wieder fitter zu fühlen! Sie macht den Kopf frei und wirkt bei Antriebsschwäche. Sie wird auch Lebens-Mudra genannt. Sie wirkt wie ein kleiner innerer Motor, der dir wieder Kraft und Energie bringt!

Anleitung: So wird die Pran Mudra geübt

Um die Pran Mudra zu bilden, legst du die Spitzen von Daumen, Ringfinger und deinem kleinen Finger zusammen. Drücke sie leicht zusammen, sodass du die Verbindung spürst. Dein Zeigefinger und Mittelfinger werden gestreckt. Wenn du die Mudra im Sitzen ausführst, kannst du die Hände dabei einfach locker auf deine Oberschenkel legen. Achte immer darauf, dass deine Schultern dabei entspannt sind.

Manchmal ist es gar nicht so einfach, den Zeige- und Mittelfinger gut und richtig auszustrecken, ohne die Verbindung der anderen Finger zu lösen! Aber je mehr du es schaffst, Spannung auf die gestreckten Finger zu bekommen, desto höher ist der Energieschub den du durch diese Mudra erfährst.

Wirkungen der Pran Mudra

Die Pran Mudra hilft dir, wenn du dich antriebslos, müde oder schlapp fühlst. Sie unterstützt dich dabei, wieder Energie zu bekommen und ‘in die Gänge’ zu kommen. Außerdem hilft sie dir, wieder einen klaren und freien Kopf zu bekommen. Die Pran Mudra ist ein super Energieschub!

Genauso wie auch die Prithivi Mudra ist die Pran Mudra eine Mudra die unser Basischakra (Wurzelchakra) unterstützt, und die elementare Kraft, die wir in uns tragen, wieder aktiviert. Wenn du dich also kraftlos, abgespannt und müde fühlst, ist die Pran Mudra genau richtig für dich, um deine Energie wieder zu wecken und deinen inneren Motor anzukurbeln!

Mudra Buchtipp

Weitere Mudras und schöne Beschreibungen dazu kannst du auch in dem Buch ‘Mudras – Yoga für die Hände’ von Andrea Christiansen oder in “Die Mudra Box” von Stefanie Schmid-Altringer nachlesen.

Fingeryoga Artikelserie

Dieser Blogpost ist Teil meiner Artikelserie zum Thema Mudra. Die Serie zeigt die unterschiedliche Facetten des Themas Fingeryoga und liefert Tipps und Anleitungen zum Ausprobieren.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren der Pran-Mudra!

Namasté,
deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.