Balance und Kraft für deinen Alltag mit Baby

Schöpfe Kraft für deinen Alltag und stärke mit der Yogaübung “Seitstütz” deinen Körper und dein Gleichgewicht. Als Mama mit Baby ist der Alltag oft unberechenbar und fordert viel Flexibilität und Energie. Damit du dafür gut gewappnet bist, solltest du dir regelmäßig Zeit für dich und deinen Körper nehmen. Dafür ist Mama Baby Yoga einfach ideal und insbesondere auch diese Übung. Sie ermöglicht es dir, deinen Körper gezielt zu kräftigen und gleichzeitig mit deinem Baby zusammen zu sein – ohne großen Aufwand und gerne auch mal zwischendurch. Mein Tipp: Übe den Seitstütz lieber mehrmals in der Woche statt einmal lange am Stück. Damit erzielst du schnell tolle Erfolge!

So funktioniert die Übung “Seitstütz”

Lege dir deine Matte zurecht und begebe dich in den Vierfüßlerstand. Achte darauf, dass sich deine Handgelenke möglichst genau unter deinen Schultergelenken befinden. Deine Knie sollten entsprechend unter deinen Hüftgelenken sein. Diese genaue Ausrichtung ist wichtig, um Verletzungen und Überlastungen zu vermeiden. Platziere nun dein Baby unter dir, so dass ihr euch in die Augen sehen könnt. Nimm dir einen Moment Zeit und lächle dein Kind an.

Strecke nun dein rechtes Bein nach hinten. Die Fußspitze lässt du dabei herangezogen, sodass du im Bein eine Spannung wahrnehmen kannst. Vielleicht erinnert dich das an die Übung “Der Tiger”, die ähnlich beginnt.

Doch nun öffnest du dein Becken: Drehe dein Becken nach rechts und lass deine Fußspitze automatisch mit wandern. Finde deine Stabilität und spanne noch einmal bewusst deinen Bauch und Beckenboden an, bevor du nun deine rechte Hand vom Boden löst. Schiebe sie nach hinten und lege sie vorerst auf dem rechten Bein ab. Balanciere dich aus und bringe beide Schultern übereinander, indem du deinen Brustkorb ebenfalls sanft nach rechts drehst. Am einfachsten gelingt diese Balance, wenn du mit den Augen einen festen Punkt fixierst. Hebe jetzt deinen rechten Arm mit gestreckten Fingerspitzen nach oben. Die Ferse des gehobenen Beins streckst du gleichzeitig weit nach hinten.

Wenn du dich in dieser Haltung stabil und sicher fühlst, beginne mit der Bewegung: Beim Einatmen streckst du den rechten Arm weit Richtung Decke. Beim Ausatmen bewegst du den Arm weit nach vorne über deinen Kopf. Wiederhole diese Bewegung im Rhythmus deines Atems, den du tief und ruhig fließen lässt. Gib in Gedanken deine Kraft in Fingerspitzen und Fersen. Kontrolliere gleichzeitig immer wieder, ob du Bauch und Beckenboden angespannt hältst. Dies hält dich in der Übung stabil und macht sie so wirkungsvoll.

Wechsle nach einigen Wiederholungen die Seite, indem du aus der Ausgangsposition deine linke Fußspitze nach hinten führst.

Zum Abschluss der Übung oder vor dem Seitenwechsel kannst du in die Stellung des Kindes kommen und dort eine Weile nachspüren.


Varianten der Yogaübung “Seitstütz”

Wie du beim Üben bestimmt gemerkt hast, wirkt der Seitstütz positiv in vielen Körperbereichen. Er dehnt nicht nur Arme und Beine, sondern aktiviert zusätzlich den Beckenboden und stärkt deinen Oberkörper sowie die schrägen Bauchmuskeln. Falls du dich in der oben beschriebenen Version noch zu wackelig fühlst, gibt es trotzdem weitere Varianten für dich:

Führe die Übung aus wie oben, aber lass das gestreckte Bein dabei am Boden. Dadurch wird die Balance einfacher für dich. Eine weitere Möglichkeit ist es, den Arm nur nach oben zur Decke gestreckt zu halten und ihn nicht nach vorne über den Kopf zu führen. Probiere aus, womit du dich am sichersten fühlst und baue deine Kraft langsam auf.


Mama Baby Yoga Video: Kraft und Beweglichkeit

Hat dir die Yogaübung Lust auf mehr Mama Baby Yoga gemacht? Auf meinem YouTube-Kanal findest du eine ganze Playlist zum Thema, unter anderem auch die untenstehende 20 Minuten Yoga-Einheit. Sie führt dich durch verschiedene Übungen, die dir mehr Kraft und Beweglichkeit geben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Übrigens findest du weitere Ideen und Übungen für dein Mama-Baby-Yoga auch in meiner Blogkategorie: Mama Baby Yoga Inspirationen.

Zum Beispiel:

Viel Spaß beim Stöbern!

Namaste,
Deine Stefanie


Bildnachweise: 
© Titelbild von Marina Holland, Las Bellas Artes. Stellung des Kindes-Bild von Silke Schuster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.