Ab in die Hocke beim Schwangeren-Yoga

Die Yogastellung Hocke ist eine tolle Übung für Schwangere. Die Hockstellung wird auch von Hebammen häufig als Geburtsposition empfohlen. Denn gerade in der letzten Phase der Geburt hilft dem Baby in der Hocke die Schwerkraft auf seinem Weg nach draußen.

Die tiefe Hocke gehört weltweit zu den ältesten Geburtspositionen. Es ist jedoch wichtig, diese Geburtsposition regelmäßig in der Schwangerschaft zu üben. Dann kannst du dich auch während der Geburt sicher in die Hockstellung begeben und fühlst dich in der Hocke für eine Weile wohl. Weiterlesen


Balance-Yogaübung für Schwangere: Der Baum

Die Schwangerschaft ist eine turbulente Zeit, in der es nicht nur gefühlsmäßig oft drunter und drüber geht. Daher ist es umso wichtiger immer wieder zur Ruhe zu kommen und sich Zeit zur Entspannung zu nehmen. Eine tolle Yogaübung für Schwangere ist DER BAUM. Diese Balanceübung hilft dir, dein inneres Gleichgewicht wiederherzustellen, sie wirkt beruhigend auf Körper, Geist und Seele. Außerdem stärkt sie deinen Gleichgewichtssinn und steigert dein Konzentrationsvermögen. Und so geht´s: Weiterlesen


Yogaübung für Schwangere: Katze-Kuh

Momentan bin ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis von vielen Schwangeren umgeben. Vor allem gegen Ende der Schwangerschaft bekommen viele Rückenschmerzen. Als Yogalehrerin wurde ich schon oft gefragt, welche Yogaübungen sich denn für Schwangere eignen. Daher möchte ich heute die Übungsabfolge Katze-Kuh (Marjariasana) vorstellen, die kannst du als Schwangere am besten jeden Tag zu Hause üben und so deine Rückenschmerzen abbauen oder deine Wirbelsäule mobilisieren. Los gehts: Weiterlesen


Für Schwangere: Mit Yogakarten zu Hause üben

Yoga in der Schwangerschaft tut gut. Es entspannt in der manchmal doch sehr turbulenten Zeit und ist gleichzeitig eine tolle Geburtsvorbereitung für die Schwangeren. Ich selbst habe in meinen beiden Schwangerschaften viel Yoga gemacht und fand die Wirkung immer super. Yoga in der SchwangerschaftNicht immer schafft man es aber im voll geplanten Alltag zu einem festen Yogakurs zu gehen. Wobei ich für Yoga-Einsteiger immer zuerst einen festen Kurs in einem Yogastudio empfehlen würde. Zusätzlich kann man anschießend zu Hause seine Yogaübungen machen. Dazu gibt es jetzt auch die passenden Yoga-Karten: „Yoga in der Schwangerschaft“-Übungskarten von Sandra Beck im Mankau-Verlag erschienen. Weiterlesen